Neustädter Rathaus, Hanau

Neustädter Rathaus, Hanau
©

Baujahr: 1723 - 1733
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 50° 7' 59.520" (50.1332000000)
Länge 8° 55' 1.200" (8.9170000000)
Das Neustädter Rathaus ist das Rathaus der Stadt Hanau und liegt am Marktplatz, im Zentrum der einstigen Neustadt. Das prachtvolle Barockgebäude wurde in der Zeit zwischen 1723 und 1733 von Christian Ludwig Hermann entworfen und erbaut.

Auch die Hintergebäude, die das Archiv, das Gefängnis sowie die Wohnung des Amtsdieners beherbergten, wurden von ihm entworfen.

Das Neustädter Rathaus besitzt ein Walmdach mit Mansarden und eine Fassade aus rotem, fränkischem Sandstein. Auf dem Dach thront der Glockenturm mit Uhr. Über dem Portal befindet sich ein gusseiserner Balkon mit dem vergoldeten Wappen der Neustadt und der Jahreszahl 1733.

Der prächtige Frontgiebel ist mit dem Doppelwappen des Grafen Johann Reinhard III. und seiner Frau, Dorothea Friederike von Brandenburg-Ansbach geschmückt. An den Seiten sind Frauenfiguren zu sehen, die Gerechtigkeit und Frieden symbolisieren.

Vor dem Rathaus ist das Nationaldenkmal der Brüder Grimm aus dem Jahr 1896 aufgestellt.

Täglich sind von dem Rathausturm vier verschiedene Glockenspiele zu hören. Sie erklingen jeweils um 10:00, 12:00, 16:00 und 18:00 Uhr.

Anfahrt:
Am Markt 14-18
63450 Hanau
Weitere Infos: www.hanau.de

Weitere Sehenswürdigkeiten Hanau

Ortsinformationen:

Hanau
Die Brüder-Grimm-Stadt Hanau im Landkreis Main-Kinzig-Kreis des Bundeslandes Hessen. Hanau besitzt eine starke Industrie und große Gewerbegebiete, ...
 
Kartenansicht / Lage