Schloss Steinheim, Hanau

Schloss Steinheim, Hanau
©

Baujahr: 1222 - 1808
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 50° 6' 30.960" (50.1086000000)
Länge 8° 54' 57.600" (8.9160000000)
Das Schloss Steinheim wurde im Jahr 1222 erstmals schriftlich erwähnt und war eine kurmainzische Burg- und Schlossanlage. Der heutige klassizistische Bau stammt im Wesentlichen aus den Jahren um 1808.

Majestätisch ragt der schwarzweiße Bergfried aus der Altstadt von Steinheim. Das Schloss Steinheim beherbergt bereits seit 1938 ein Museum.

Das "Museum für Regionale Archäologie und Stadtgeschichte Steinheims" beschäftigt sich anhand von Relikten mit der Geschichte Hanaus, die bereits zur Stein- und Bronzezeit begann und über die Zeit der Römer bis in das frühe Mittelalter führt.

Auch der Geschichte der Burganlage und der Stadt Steinheim sind Räume gewidmet. Ein Modell zeigt Steinheim um das Jahr 1560. In verschiedenen interaktiven Aktionen können Besucher hier unter anderem auch kochen wie die Römer oder das Schloss mit der Taschenlampe im Dunkeln erkunden.

Anfahrt:
Schlossstraße 9
63456 Hanau

Weitere Sehenswürdigkeiten Hanau

Ortsinformationen:

Hanau
Die Brüder-Grimm-Stadt Hanau im Landkreis Main-Kinzig-Kreis des Bundeslandes Hessen. Hanau besitzt eine starke Industrie und große Gewerbegebiete, ...
 
Kartenansicht / Lage