Urlaub in Jever

Jever
© Hotel-Zentrale.de / B. Mett
(Kartenansicht)

Hier finden Sie Wissenswertes für Ihre Reise nach Jever
Zu den weiteren ortsbezogenen Infos:
Übersicht & Beschreibung | Sehenswürdigkeiten | Tourist-Info | Wetter | Reise-News | Hotels | Pensionen | Stadtteile

Kennzahlen Jever:
Postleitzahl: 26441
Vorwahl: 04461
Einwohner: 14.500
Fläche: 42 km² / Seehöhe: 7 m
Bundesland: Niedersachsen
Autokennzeichen: FRI / Landkreis: Friesland
Regierungsbezirk: Weser-Ems
Erste urkundliche Erwähnung: 1158
Stadt- oder Gemeindewebsite: http://www.stadt-jever.de
Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS): 03 4 55 007

Beschreibung Jever

Die Stadt Jever liegt im Landkreis Friesland des Bundeslandes Niedersachsens.

Die schöne Stadt im Nordwesten Niedersachsens besitzt zahlreiche historische, kulturelle, technische und botanische Denkmäler aus verschiedenen Epochen der über als 1000-jährigen Geschichte Jevers.

Das Schloss Jever ist das bedeutendste profane Bauwerk der Stadt und ein Wahrzeichen des Jeverlandes. Es wird überragt von seinem runden Bergfried aus der Zeit des Neubaus ab 1428. Sein barocker Turmaufsatz mit der auffälligen Zwiebelhaube und vergoldeten Fahne ist weithin sichtbar. Umgeben ist es von einem idyllischen englischen Garten mit Sitzgrotte und Mariagang. In seinem Inneren beherbergt es ein vielfältiges Museum, das sich mit kulturgeschichtlichen Themen, der Geschichte des Schlosses und des Umlandes auseinandersetzt.

An der Schlossstraße, mit dem Blick auf das Schloss, befindet sich das bekannteste Denkmal Jevers, das Fräulein-Maria-Denkmal. Eingeweiht wurde es zu ihrem 400. Geburtstag, am 5. September 1900. Das 2,20 Meter hohe Standbild von dem Berliner Bildhauer Harro Magnussen zeigt die ehemalige Regentin Maria von Jever mit Windhund und der Urkunde zur Verleihung der Stadtrechte.

Gegenüber dem Schloss liegt das Amtsgericht aus den Jahren 1703/04, der Zeit des Fürsten Karl Wilhelm. Über dem Treppenaufgang ist das Anhalt-Zerbstische Vollwappen zu sehen.

Der Hof von Oldenburg von 1798 ist ein prächtiges Bauwerk und Wahrzeichen in Jever und beheimatet die historische Gaststätte Schlosscafé. Sehr sehenswert ist das Glockenspiel, an dem täglich mehrmals die wichtigsten Persönlichkeiten Jevers als umlaufende Figuren zu sehen sind. Begleitet werden sie von 16 Glocken, die verschiedene Volksweisen spielen.

Vor dem Rathaus mit Stadtwappen an der Fassade befindet sich die Ratspütt, einer der ältesten öffentlichen Brunnen der Stadt.

Zu den beeindruckenden Sakralbauten der Stadt gehören die Stadtkirche mit Berner-Orgel und Edo-Wiemken-Denkmal, die als stark gestaffelter Zentralbau wie eine Krone der Stadt wirkt, die St.-Annen-Kapelle mit dem im bäuerlichen Stil bemalten Altaraufsatz von 1703, als ältestes erhaltenes Gotteshaus Jevers, das Bethaus der Baptisten am Elisabethufer, als eines der ältesten baptistischen Kirchengebäude in Deutschland und die St.-Marien-Kirche im Stil des Kubismus.

Besonders am Kirchplatz, aber auch in einigen anderen Straßen der Innenstadt, wie der Schlossstraße oder der Wangerstraße sind gut erhaltene historische Wohnbauten, oft verputzte Backsteinbauten mit qualitätvollen Sandsteinportalen des 18. und 19. Jahrhunderts, zu sehen. Das Gasthaus Schwarzer Bär ist ein zweigeschossiger Backsteinbau von 1562 und auch die Löwenapotheke ist ein sehr sehenswerter, stattlicher Bau. Etwas außerhalb liegt das Haus der Getreuen mit Sandsteinportal in Rokokoformen und gegenüber das Bismarck-Museum der Getreuen.

Die Oldenburgische Landesbank befindet sich ein einem der bedeutendsten Bauten des Klassizismus in Jever. Das schmucke Haus wurde um das Jahr 1850 durch den Kaufmann Diesendorf errichtet.

Sehenswert sind zudem auch die Blaudruckerei, die über das Handwerk informiert und die Arbeitsschritte zeigt, die Schlachtmühle, eine Station der Friesischen Mühlenstraße und das Friesische Brauhaus zu Jever mit historischem Brauereimuseum, das auch in einer Führung besichtigt werden kann.

Auch zahlreiche weitere Denkmäler und Brunnen, wie der Sagenbrunnen oder der Kosakenbrunnen schmücken die Altstadt. In der Nähe des Bahnhofs liegt das Feuerwehrmuseum mit Feuerwehr-Oldtimer. Auch die idyllischen Parks, die Graften, die den historischen Stadtkern mit jahrhundertealtem Baumbestand umgeben, und der Schlosspark mit exotischen Gehölzen und vielfältiger Vogelwelt, sind einen Besuch wert.

Zu den beliebten Veranstaltungen der Stadt gehören der Püttbierfest im Januar, das jeversche Frühlingsfest, der Kiewittmarkt am Palmsonntag-Wochenende, das Altstadtfest im August, der Brüllmarkt im Oktober und der Weihnachtsmarkt.

"Jever Rund um´s Bier erleben"
Jever lernt man am besten bei drei Tagen "Rund ums Bier" kennen.
Natürlich nur mit Hotelaufenthalt...
Besichtigung des Friesischen Brauhauses, Braupfanne-Essen, Jever Pilsener zum Selbstzapfen, Bier-Diplom u.v.m.
Weitere Infos unter Tourist-Info Jever

Bildergalerie Jever

Hof von Oldenburg, Jever.
Jever

Infos zur Region Ostfriesland

Ostfriesland
Die Region Ostfriesland liegt im äußersten Nordwesten von Deutschland im Bundesland Niedersachsen. Die Landkreise Aurich, Leer und Wittmund sowie ...
 

Infos zur Region Nordsee

Nordsee
Zwischen Kutterhäfen, Watt und der Geest mit Heide, Wald und Mooren bis zu den sieben Inseln der Region - Die Nordsee bietet eine abwechslungsreiche Natur. ...
 

Sehenswürdigkeiten Jever

Kartenansicht / Lage