Burg, Alzenau

Burg, Alzenau
© dpa / mett-media

Baujahr: 14. Jahrhundert
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 50° 5' 14.640" (50.0874000000)
Länge 9° 4' 27.120" (9.0742000000)
Im Zentrum der Stadt Alzenau erhebt sich majestätisch die Höhenburg Alzenau auf ihrem Felsen. Sie wurde im späten 14. Jahrhundert von den Mainzer Erzbischöfen erbaut und war der Amts- und Verwaltungssitz der Mainzer Kurfürsten. Im 18. Jahrhundert wurde die Burg Alzenau zum Sitz des Königlich-Bayerischen Amtsgerichts, das noch heute die Burg als Zweigstelle des Aschaffenburger Amtsgerichts nutzt.

Die spätgotische Anlage ist in einem Oval gebaut und besteht aus der inneren Burg mit Burghof und Palas und einem großen Vorhof mit Wirtschaftshof und dem Gerichtsgebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert, der von Mauern umgebenen ist.

Ein steiler Anstieg führt zur inneren Burg herauf, die zum Teil von starken Mantelmauern umgeben ist. Das Palas besitzt einen Treppenturm und einen großen Repräsentationssaal, in seinem unteren Geschoss befanden sich Gesinderäume. Der Treppenturm führt hinauf zum spätgotischen Rittersaal, in dem die Burgherren lebten. Er gilt als "Paradebeispiel deutscher Burgenbaukunst".

Der historische Rittersaal kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. In dem ehemaligen Wirtschaftshof der Burg finden heute Burgfestspiele statt. Auch weitere Veranstaltungen wie das "AlzenauClassic", oder die Fränkischen Musiktage finden auf der Burg statt.

Anfahrt:
Burgstraße 14
63755 Alzenau

Weitere Sehenswürdigkeiten Alzenau

Ortsinformationen:

Alzenau
Die Stadt Alzenau liegt im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg des Bundeslandes Bayern. Zwischen der Mainebene und den Ausläufern des Spessarts ...
 
Kartenansicht / Lage