Stiftskirche Windecken, Nidderau

Stiftskirche Windecken, Nidderau
© Hotel-Zentrale.de

Baujahr: 1484 - 1497
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 50° 13' 23.321" (50.2231447876)
Länge 8° 52' 40.618" (8.8779495656)
Die Grundsteinlegung war im Jahre 1484. Ein Sandstein mit gotischem Schriftband und der Jahreszahl 84 erinnert an dieses Datum.

Bemerkenswert sind die zwei- und dreibahnigen Maßwerkfenster mit den unterschiedlichen, sorgfältig gearbeiteten Fischblasenornamenten und die drei gotischen Portale des Langhauses.

Der Kirchenturm wurde 1484 vollendet und um 1497 wurden die Seitenschiffe angebaut und der Chor erweitert.
Im Inneren befindet sich als ältestes Relikt links vom Triumphbogen ein Christustorso aus dem 13. Jahrhundert. Auch einige Gemälde, ein Taufbecken und die Kanzel mit Sandstein-Sockel sind sehenswert.

Weitere Infos: www.stiftskirche-windecken.de

Weitere Sehenswürdigkeiten Nidderau

Ortsinformationen:

Nidderau
Nidderau liegt am nordöstlichen Rand des Rhein-Main-Gebiets. Sie entstand am 1. Januar 1970 durch den Zusammenschluss der Stadt Windecken und der Gemeinde ...
 
Kartenansicht / Lage