Rathaus, Holzappel

Rathaus, Holzappel
© Stefan Wiegand / hotel-zentrale.de

Baujahr: 1705
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 50° 21' 2.160" (50.3506000000)
Länge 7° 53' 41.640" (7.8949000000)
Das Rathaus der Gemeinde Holzappel befindet sich am Marktplatz und beheimatet neben der Verwaltung auch das Heimat- und Bergbau-Museum.

An der Fassade ist ein Wappenstein mit dem Baujahr 1705 zu sehen. Die Gemeinde besitzt eine lange Geschichte als Grafschaftsresidenz und Bergbauort, über 200 Jahre lang trug der Erzbergbau in der Grube Holzappel maßgeblich zu ihrer Entwicklung bei. Diese Geschichte kann im hier beheimateten Heimat- und Bergbau-Museum entdeckt werden.


Wappenstein am Rathaus in Holzappel

Das Museum zeigt das Leben und Arbeiten des Bergbauortes. In der Esterau-Stube ist die Wohnkultur des 19. Jahrhunderts sowie das Leben des Grafen Peter Melander zu Holzappel zu sehen.

Auch die Geschichte des Erzbergbaus kann hier nachvollzogen werden. Auch die Mineraliensammlung des österreichischen Erzherzogs Stephan gehört zu der Ausstellung. Die Nachbildung eines Stollens ist im Keller des Gebäudes zu sehen.

Zusätzlich führt der Lehrpfad "Grube Holzappel" rund einen Kilometer lang über das ehemalige Grubengelände und ist mit Informationstafeln ausgestattet. Die Melander-Gruft in der evangelischen Johanneskirche ergänzt das Museum als Außenstelle.

Anfahrt:
Hauptstraße 27
56379 Holzappel
Weitere Infos: www.heimatmuseum-esterau.de

Weitere Sehenswürdigkeiten Holzappel

Johanneskirche, Holzappel

Johanneskirche
Holzappel

Gefallenendenkmal, Holzappel

Gefallenendenkmal
Holzappel

Altes Herrenhaus, Holzappel

Altes Herrenhaus
Holzappel

Bärenbrunnen, Holzappel

Bärenbrunnen
Holzappel

Goethehaus, Holzappel

Goethehaus
Holzappel

Herthasee, Holzappel

Herthasee
Holzappel

Kirchweg, Eppenrod

Kirchweg
Eppenrod

Ortsinformationen:

Holzappel
Die Ortsgemeinde Holzappel liegt im Landkreis Rhein-Lahn-Kreis des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. ...
 
Kartenansicht / Lage