Finower Wasserturm, Eberswalde

Finower Wasserturm, Eberswalde
©

Baujahr: 1917 - 1918
Ortsteil: Finow
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 52° 50' 50.280" (52.8473000000)
Länge 13° 43' 28.200" (13.7245000000)
Der Finower Wasserturm befindet sich in der Messingwerksiedlung des Stadtteils Finow und wurde in den Jahren 1917 und 1918 zur Wasserversorgung der Siedlung erbaut. Als Wasserturm diente er bis zum Jahr 1964.

Der Wasserturm ist 50 Meter hoch und besitzt eine Grundfläche von 11 x 11 Metern. Geschaffen von Paul Mebes gilt der Turm aus gelbem Ziegelmauerwerk als Hauptwerk des Architekten und als eines der frühesten Beispiele des Backsteinexpressionismus in Deutschland mit überregionaler Bedeutung. Zudem ist er das Wahrzeichen des Finowtales.

Der heute stillgelegte Turm ist ein Baudenkmal und wird seit dem Jahr 2002 schrittweise saniert. Das benachbarte Gebäude wurde im Jahr 1923 als Pumpenhaus erbaut und beheimatet heute eine Gaststätte und Umkleideräume.

Der Wasserturm kann als Museum und Aussichtsplattform mit grandiosem Blick auf das schöne märkische Land besichtigt werden. Auch eine Führung durch die Messingwerksiedlung ist möglich.
Weitere Infos: www.wasserturm-finow.de

Weitere Sehenswürdigkeiten Eberswalde

Treidelweg, Eberswalde

Treidelweg
Eberswalde

Altes Rathaus, Eberswalde

Altes Rathaus
Eberswalde

Stadtmauerreste, Eberswalde

Stadtmauerreste
Eberswalde

Goethetreppe, Eberswalde

Goethetreppe
Eberswalde

Ortsinformationen:

Eberswalde
Die Kreisstadt Eberswalde liegt im Landkreis Barnim des Bundeslandes Brandenburg. Die historische Stadt liegt direkt am Finowkanal, der mit über 400 ...
 
Kartenansicht / Lage