Burg, Miltenberg

Burg, Miltenberg
© dpa / mett-media

Baujahr: 13. Jahrhundert
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 49° 41' 54.240" (49.6984000000)
Länge 9° 15' 1.080" (9.2503000000)
Die Mildenburg ist eine größtenteils erhaltene Höhenburg aus dem frühen 13. Jahrhundert und liegt über der Stadt Miltenberg. Der ursprüngliche Name der Burg bedeutet Milde, eine Eigenschaft, die sich die Burgherren zusprachen, und Berg und wurde auch zum Namen der Stadt.

Der Mainzer Erzbischof ließ die Burg zur Absteckung seines Einflussbereiches auf dem Schloßberg bauen. Der Bergfried am südlichen Hang ist fast 30 Meter hoch und besteht aus Buckelquadern. Er ist der älteste Teil der Burg.
Erzbischof Konrad von Weinsberg ließ gegen Ende des 14. Jahrhunderts das Wohngebäude bauen, das ein hohes Dach und Treppengiebel besitzt. Bis ins 18. Jahrhundert saßen hier die Erzbischöfe, allerdings wurde die Burg in der Mitte des 16. Jahrhunderts mehrmals eingenommen und zerstört und wieder aufgebaut.

Seit Anfang des 19. Jahrhunderts war die Mildenburg Privatbesitz. Zu dieser Zeit bekam sie auch ihren romantischen Burghof und umfangreiche Renovierungen. Seit den 1980er Jahren ist die Stadt Miltenberg Eigentümer der Burg und eröffnete sie in den 2010er Jahren für die Öffentlichkeit.

Heute beheimatet die Mildenburg das Museum Burg Miltenberg, das Ikonen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert und moderne Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts zeigt.


Miltenburg samt Jakobuskirche

Anfahrt:
Conradyweg 20
63897 Miltenberg

Weitere Sehenswürdigkeiten Miltenberg

Jakobuskirche, Miltenberg

Jakobuskirche
Miltenberg

Brückentor, Miltenberg

Brückentor
Miltenberg

Altes Rathaus, Miltenberg

Altes Rathaus
Miltenberg

Würzburger Tor, Miltenberg

Würzburger Tor
Miltenberg

Ortsinformationen:

Miltenberg
Die Stadt Miltenberg am Mainviereck liegt im gleichnamigen Landkreis Miltenberg des Bundeslandes Bayern. Miltenberg am Main ist bekannt für seinen ...
 
Kartenansicht / Lage