Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Berlin

Noch acht Tage bis zur Premiere in Berlin:
Sarrasani präsentiert Künstler-Ensemble

14.04.2010 08:36
Wenn es am 15. April 2010 im Sarrasani-Zeltpalast am Hauptbahnhof zum ersten Mal in diesem Jahr ’Vorhang auf’ heißt, erwartet die Zuschauer ein Programm voller Emotionen und internationaler Circus-Stars. André Sarrasani hat für die anstehende Spielzeit einmal mehr hochkarätige Artisten aus aller Welt engagiert. Die Zuschauer erwartet eine rund zweieinhalbstündige Show voller Emotionen und faszinierenden Bilderwelten – mit Magie, Akrobatik, Tanz und Comedy.

Neben Magier André Sarrasani selbst gehören zum Künstler-Ensemble Luftakrobaten, Rollschuhkünstler, ein Comedy-Jongleur, ein Pantomime, ein Seelöwentrainer sowie dessen tierischer Partner und ein Tiger.

André Sarrasani und sein Team fiebern der Premiere in Berlin entgegen: „In Berlin zu spielen, ist für uns etwas Besonderes und wir sind sehr gespannt, wie die Berliner unser Showkonzept annehmen werden.“

Das U-Showteam aus der Ukraine bietet atemberaubende Luftakrobatik und versetzt die Zuschauer mit akrobatischen Glanzleistungen ins Staunen –mal an den Strapaten, langen, von der Decke hängenden Bändern, mal auf einem länglichen Fast-Track-Trampolin oder bei spektakulären Sprüngen von der Russischen Schaukel.

Jonglage und mehr: Der Kalifornier Cotton McAloon zählt zu den weltbesten Artisten seines Genres und das gleich mehrfach, denn er entfaltet viele Persönlichkeiten, rasend schnell und abwechselnd. In seiner einzigartigen Version der Comedy-Jonglage wirbeln nicht nur Bälle und Keulen durch die Luft: Cotton McAloon jongliert auch mit Gesten und seinem unnachahmlichen Kauderwelsch aus Deutsch und Englisch.

Die Künstler der russischen Isaev Group vollführen ihre Darbietung auf rasanten Rollen: Auf Rollerblades sausen sie nach einer ausgeklügelten Choreografie umeinander und zeigen spektakuläre Salti in der Halfpipe.

Tierisch, komisch, gut. So sind Patrick Burke und sein Seelöwe Roger. Mit viel Körpereinsatz sorgt das maritime Duo für ausgelassene Stimmung bei den Zuschauern. Souverän balanciert der 230 Kilogramm schwere Roger alles, was ihm vor die haarige Schnauze kommt und riskiert mehr als eine kesse Flosse.

Ganz ohne Worte bringt der Pantomime Mr. Chap sein Publikum zum Lachen. Er macht ahnungslose Zuschauer zu Hauptakteuren auf der Bühne und entdeckt dabei nicht selten einen neuen Stern am Komikhimmel.

André Sarrasani selbst wird neue Großillusionen präsentieren, die er eigens für die Show konzipiert hat. Anregungen dafür holte er sich auf berühmten Showbühnen der ganzen Welt.

Das Sarrasani-Ballett zeigt sinnliche Tanzdarbietungen und nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise: von Cleopatra und ihren Mumien über die berühmten Bond-Girls bis zu futuristischen Robotern.

‘Sarrasani Circussterne’ spielt vom 15. April bis 9. Mai 2010 am Hauptbahnhof Heidestraße/Ecke Minna-Cauer-Straße in Berlin.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: BerlinSarrasaniPremiere
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>