Passend zu dieser Nachricht:
IntercityHotel - Urlaub in: Dortmund - Länderinformation: Deutschland

IntercityHotel eröffnet in Dortmund
Größtes Hotel der Stadt im historischen Dortberghaus eröffnet

IntercityHotel eröffnet in Dortmund


10.05.2022 13:33
Komfort, Design und nachhaltige Mobilität: Mit einem Festakt hat der Dortmunder Stadtrat Ludger Wilde heute das IntercityHotel Dortmund eröffnet. Zentral gelegen, zwischen Bahnhofsvorplatz und Innenstadt, ist das Hotel mit 231 Zimmern, fünf Tagungsräumen, einem Restaurant sowie einer Bistro Lounge mit Bar und Terrasse das größte Hotel der Stadt. Das Interieur des IntercityHotel Dortmund erstrahlt im Design des italienischen Architekten und Designer Matteo Thun. Mit dem inkludierten FreeCityTicket können Gäste die öffentlichen Verkehrsmittel kostenfrei nutzen und die Stadt mit ihrem Freizeit-, Kultur- und Shoppingangebot klimaschonend erkunden.

Titelbild: Ralf Schulte-Ladbeck, Architekt, Stadtrat Ludger Wilde, Christian Kaschner, Geschäftsführer IntercityHotel GmbH, Petra Bantle, General Managerin des IntercityHotel Dortmund, Bezirksbürgermeister Friedrich Fuß und Thorsten Testorp, Geschäftsführender Gesellschafter B&L Gruppe, (v.l.n.r.) bei der feierlichen Eröffnung des IntercityHotel Dortmund
© Steigenberger Hotels AG/Jana Kay


Die Restaurierung und Anpassung des Baudenkmals an die neue Nutzung verantwortet die in Hamburg ansässige B&L Gruppe.

"Wir freuen uns sehr, dass das unter Denkmalschutz stehende Gebäude nun in Betrieb geht", sagt Stadtrat Ludger Wilde. "Das sogenannte Dortberghaus hat nach seiner Kernsanierung als IntercityHotel seinen klassischen Charakter behalten und ist wieder zu einem echten Blickfang geworden. Schon die Nähe zum Hauptbahnhof macht es zu einer ersten Adresse für die Gäste unserer Stadt und auch städtebaulich wertet das neue Hotel das Eingangstor zur Innenstadt auf. Dortmund zieht an – auch durch solche Investitionen.“

Christian Kaschner, Geschäftsführer IntercityHotel GmbH, ergänzt: „Dortmund ist viel mehr als ein reiner Industriestandort, sondern auch ein Universitätsstandort, ein Dienstleistungszentrum, ein Ort, an dem Kunst, Kultur und Sport leben. Die Stadt ist also ein idealer Standort für IntercityHotel. Wir danken der Stadt, aber insbesondere auch unserem Partner der B&L Gruppe für die gewohnt gute Zusammenarbeit bei unserem mittlerweile zehnten gemeinsamen Hotelprojekt.“



„Die Konzeption und die Realisierung des Bauvorhabens unter den Auflagen des Denkmalschutzes waren eine Herausforderung, der wir uns mit Leidenschaft gestellt haben“, sagt Thorsten Testorp, geschäftsführender Gesellschafter der B&L Gruppe. „Die Umnutzung als Hotel schöpft das Potenzial dieses zeitlosen Architektur-Klassikers in bester Lauflage voll aus und steigert durch dessen Revitalisierung die Attraktivität der Dortmunder Innenstadt.“

„Ich freue mich sehr darauf, endlich die ersten Gäste im IntercityHotel Dortmund begrüßen zu dürfen. In unmittelbarer Nachbarschaft sind alle wichtigen kulturellen Einrichtungen und Shopping-Möglichkeiten, aber natürlich auch grüne Ruhe-Inseln. Mobilität auf ganzer Linie schafft das inkludierte FreeCityTicket: damit können unsere Gäste alle öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt kostenfrei nutzen“, ergänzt Petra Bantle, General Manager IntercityHotel Dortmund.

Das IntercityHotel Dortmund ist neben den Häusern in Duisburg und Essen das dritte Hotel der Marke im Ruhrgebiet. Mit allen wichtigen Verkehrsanbindungen in unmittelbarer Nähe ist das IntercityHotel Dortmund der perfekte Ausgangspunkt sowohl für Geschäfts- als auch Freizeitreisen.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: DortmundEröffnungDortberghaus