Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Garmisch-Partenkirchen

Das Spektakel des Jahres
Hornschlitten-Rennen in Garmisch-Partenkirchen

16.11.2006 15:49
Am 6. Januar sorgen rund 400 waghalsige Piloten mit ihren rustikalen Holzschlitten für eine besondere Pistengaudi

Immer am Dreikönigstag steht Garmisch-Partenkirchen Kopf. Seit bald 40 Jahren treffen sich am 6. Januar tollkühne Frauen und Männer zur Bayerischen Hornschlitten-Meisterschaft. Tausende Zuschauer säumen die Strecke und fiebern mit, wenn die fast 100 Viererteams auf ihren hölzernen Gefährten den Hang hinabrasen und um den Titel des Bayerischen Meisters kämpfen. Die Rennstrecke ist ein Klassiker: Der 1.200 Meter lange „Hohe Weg“ führt von der Partnachalm bis vor die Tür des Vereinsheimes des Hornschlittenvereins Partenkirchen. Das Gefälle treibt die Geschwindigkeit der Schlitten dabei auf bis zu 100 Stundenkilometer - eine spektakuläre Show für Jung und Alt.

Das Hornschlittenrennen unterliegt einem strengen Reglement. Wie beim Bobfahren schieben die vier Piloten das Gefährt an und springen während der Fahrt auf. Aufgrund der hohen Geschwindigkeiten dürfen nur Mannschaften mit Rennerfahrung teilnehmen. Außerdem müssen die Schlitten in ihren wesentlichen Bestandteilen aus Holz und in traditioneller Werdenfelser Bauweise gefertigt sein: Eine Bremse ist Pflicht, dafür sind Lenkung und Haltegriffe tabu. Im Gegensatz zu anderen Hornschlittenrennen dürfen in Garmisch-Partenkirchen jedoch auch nicht-bayerische Fahrer an den Start gehen. Allerdings können Auswärtige nur den Bayernpokal gewinnen, der Titel Bayerischer Meister bleibt allein bajuwarischen Siegerteams vorbehalten.

Seinen Namen verdankt der Hornschlitten übrigens den gamshornförmigen Kufen. Der zwei bis drei Meter lange Schlitten diente den Bergbauern einst als Arbeitsgerät. Sie transportierten damit Heu von abgelegenen Almen ins Tal oder beförderten geschlagenes Holz zum Hof. Viele der in Garmisch-Partenkirchen teilnehmenden Gefährte sind Originale und oft mehr als 60 Jahre alt.

Das Rennen wird am 6. Januar um 12.30 Uhr gestartet und bietet dem Publikum bis in den Nachmittag hinein eine Mischung aus spannender Sekundenjagd und winterlicher Pistengaudi. Und wenn alle Knochen heil geblieben sind, feiern die Piloten gemeinsam mit Zuschauern und Einheimischen dann am Abend den traditionellen Hornschlittenball in der Bayernhalle in Garmisch, hier findet auch die Siegerehrung statt.

Weitere Auskünfte:
Tourist Information Garmisch-Partenkirchen Richard-Strauss-Platz 2 82467 Garmisch-Partenkirchen Fon (0 88 21) 180 700 Fax (0 88 21) 180 755 tourist-info@gapa.de

Pressekontakt und Quelle:
Angelika Hermann-Meier PR Prinz-Ludwig-Straße 23 86911 Diessen am Ammersee Fon (0 88 07) 2 14 90 0 Fax (0 88 07) 2 14 90 22 info@hermann-meier.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>