Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Schmallenberg - Länderinformation: Deutschland

Schmallenberger Sauerland
Die Sonnenseiten des Winters genießen

Schmallenberger Sauerland


18.01.2011 12:01
Skifahren, Langlaufen und Winterwandern im Schmallenberger Sauerland

Schwungvolle Abfahrten auf den längsten und breitesten Pisten des Sauerlandes, perfekt präparierte Panoramaloipen über die höchsten Bergrücken der Region, geräumte Wanderwege für den kleinen Spaziergang in der Mittagssonne oder die sportive Tour von Dorf zu Dorf für Sauerstoff- und Serotinsüchtige. - Nur wenige Kilometer von den Hochburgen der Wintersport-Arena Sauerland und nur ein bis zwei Autostunden von den Zentren an Rhein, Main und Ruhr entfernt, bietet das Schmallenberger Sauerland alles, was einen gelungenen Winter- oder Skiurlaub ausmacht. Inklusive 450 Gastbetrieben von einfach bis edel. Genussurlauber willkommen.

Schneesicherheit an bis zu 90 Tagen
Millioneninvestitionen haben die alpinen Skigebiete im Schmallenberger Sauerland zu ebenso verlässlichen wie attraktiven Zielen in Sachen Skiurlaub "nah bei" gemacht. Von Mitte Dezember bis Mitte März wird hier aus reinem Wasser feinster Schnee produziert, um die Pisten in den Ortsteilen Bödefeld, Gellinghausen, Sellinghausen, Schanze und Ohlenbach bei Bedarf technisch zu beschneien. Liegt ausreichend Naturschnee, öffnen zudem die Lifte in Schmallenberg, Rimberg, Nordenau und Bad Fredeburg.

Carver und Snowboarder finden hier ideale Bedingungen vor. Nicht nur in Sachen Pistenqualität, sondern auch in Sachen Fahrspaß. Denn abseits des Trubels in den Wintersporthochburgen Winterberg und Willingen kommen sie hier nach kurzer, stauloser Anreise schneller und öfter die Berge hinauf bzw. wieder hinunter.

Abfahren statt Anstehen
So zum Beispiel auf der Hunau bei Bödefeld, wo vier Doppelanker-Lifte pro Stunde bis zu 3.000 Skisportbegeisterte auf den 812 m hohen gleichnamigen Gipfel bringen. Neben der längsten Piste des Sauerlandes (1,3 km) garantieren hier vier weitere, komplett beschneite Abfahrten 3 km Skivergnügen von leicht bis anspruchsvoll. Ausrüstungen und Skikurse für Kinder, Anfänger, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene können direkt vor Ort gebucht werden, oder aber vorab telefonisch.

Eldorado für Langläufer
Wer es gern ein wenig pulstreibender mag, gleitet in Höhenlagen zwischen 650 und 841 m über NN durch bis zu 200 km präparierte Loipen entlang der aussichtsreichen Bergkämme von Rothaargebirge und Hunau. Oder frönt dem gesündesten Sport der Welt rund um das Skilanglaufzentrum in Westfeld-Ohlenbach. Bis zu 100 km Loipe werden hier bei entsprechender Witterung maschinell präpariert, ein Snowpark mit bis zu 6 km klassischen und Skating-Loipen wird sogar technisch beschneit. Ein Faktum, das auch Nationaltrainer Jochen Behle zu schätzen weiß. Nicht nur zu Wettkampfzwecken weilen er und sein DSV-Team an der Westseite des Kahlen Asten, wo Flutlichtanlagen ein sauerlandweit einzigartiges Langlaufvergnügen bis ca. 22 Uhr ermöglichen und eine gemütliche Hütte mit Duschen, Umkleidekabinen und Platz für 120 Personen eine ebenso professionelle wie angenehme Infrastruktur schafft. Gratis-Parkplätze leisten hier wie auch in allen anderen Schmallenberger Skizentren ein Übriges.

Schnupperkurse Biathlon
Einzel- und Gruppenkurse für Langlauf- und Skating-Einsteiger und Fortgeschrittene werden direkt vor Ort unter Leitung ehemaliger Spitzen-Athleten und ihrer Trainer angeboten. Interessenten buchen schnell und bequem telefonisch bei "Waldfitness" unter 0 29 75 - 80 98 03. Ergänzend oder auch einzeln buchbar ist zudem ein Schnupper-Kurs Biathlon: Er lässt interessierte Sportsfreunde am eigenen Leib erfahren, wie schwierig es ist, den Puls runter und das (Laser)Gewehr zum zielsicheren Schuss rauf zu kriegen.

Mit Licht und Luft gegen den Winterblues
Schöner Nebeneffekt:
Die Bewegung in der frischen, kalten Winterluft vertreibt den "Winterblues" und ist äußerst gesund. Sie fördert die Produktion des körpereigenen "Gute-Laune-Hormons" Serotonin und stärkt zugleich das Immunsystem. Auch wenn die Bewegung ganz moderat erfolgt, sprich beim Schneeschuh- oder Winterwandern.

Einstiege für kurze oder auch ausgiebige Touren durch die winterschlafende Natur bieten nahezu alle Orte, Dörfer und Weiler im Schmallenberger Sauerland. Ebenso die dazu passenden Gastbetriebe mit bis zu 5 Sternen und vielfältigen Pauschalangeboten: Wellness-, Wohlfühl- und Kuschel-Wochenenden für Jung- und Altverliebte gibt es bereits ab 210 € pro Pärchen inkl. 2 Ü/F und 2 Menüs bei Kerzenschein. Das fünftägige Wandern-ohne-Gepäck-Angebot "Wanderwelt im Winterzauber" mit 4 Touren von 11 bis 16 km Länge ist ab 299 € p. P. inklusive 4 Ü/HP, Weinprobe und Gepäcktransfers zu haben. Und wer am liebsten gemeinsam mit anderen auf Touren geht, kommt z. B. zur Winterwanderwoche eines 5-Sterne-Wellness-Hotels vom 30. Januar bis 6. Februar und erlebt 5 geführte Touren zu landschaftlich reizvollen Zielen, zünftige Mittagsrasten und 7 Übernachtungen mit Verwöhnhalbpension ab 694 € p. P. im DZ.

Und was tun all diejenigen, die es weder zum Wandern noch in die Loipe oder auf die Piste zieht? Richtig, sie holen den Schlitten vom Dachboden und fahren mit ihren Kindern auf den ebenfalls beschneiten Rodelhängen in Bödefeld, Sellinghausen und Ohlenbach ab. Ganz entspannt natürlich, denn bergauf geht es mit bequemen Rodelschlittenliften.

Weitere Informationen, Webcams, aktuelle Schneehöhen und eine Datenbank mit aktuell geräumten Winterwanderwegen gibt es detailliert unter www.schmallenberger-sauerland.de, in aller Kürze per Twitter oder telefonisch bei der Gästeinformation Schmallenberger Sauerland, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg, Gratis Telefon: 0 800 - 0 114 130, täglich von 9 bis 21 Uhr.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: SchmallenbergerSauerlandSonnenseitenWintersSkifahrengenießenLanglaufenWinterwandernLangläuferBiathlonSchnupperkurse