Erfindergeist aus dem Norden!
Land der Kultur, der Wissenschaft und der Natur...

26.04.2007 13:43
Schwerin (ots) -

- so wird Mecklenburg-Vorpommern immer beschrieben. Dabei wird vergessen, dass nicht nur Geist und Kultur hier zuhause sind, sondern auch viele Geistesblitze. Wer weiß schon, dass hier der erste Taucheranzug erfunden wurde? Und sogar eines der ersten Benzinautos! Oder eine Erfindung, die der Menschheit eine neue Quelle der Entspannung verschaffte - und dieses Jahr ihren 125. Geburtstag feiert:

Sprecher: [Sounder: Meeresrauschen] Es ist das Jahr 1882. Elfriede Maltzahn spürt den salzigen Geruch des Meeres in der Nase. Vom Wasser weht ein leichter Wind. Doch sie selbst sitzt geschützt - (normale Stimmlage) im ersten Strandkorb der Welt. Genau den hatte sich die alte Dame gewünscht - vom Korbmacher Wilhelm Bartelmann aus Kühlungsborn. Und der ließ sich etwas einfallen, damit seine Kundin trotz ihres Rheumas das Strandleben genießen konnte. Eine Erfindung für die Zukunft, wie Dr. Wolf Karge, Vorsitzender des Museumsverbandes Mecklenburg-Vorpommern, erzählt:

Wolf Karge: Dieser Strandkorb, deshalb Korb, weil er geflochten wurde aus Weiden, hat Furore gemacht und ist heute eine weltweite Geschichte, von der man leider viel zu wenig weiß, dass sie hier in Mecklenburg-Vorpommern ihren Ursprung hat.

Sprecher: Zugegeben, der erste Strandkorb sah noch etwas klobig aus. Die Rückwand ließ sich noch nicht nach hinten klappen, so dass die ersten Benutzer etwas steif sitzen mussten. Spötter nannten ihn nur "stehender Wäschekorb". Doch im Laufe der Zeit mauserte sich eben dieser Wäschekorb zum festen Bestandteil der deutschen Badekultur. Bis er auch woanders seine Räume eroberte, erinnert sich Mathias Fromholz, Geschäftsführer einer Traditions-Strandkorbfabrik:

Mathias Fromholz: In Deutschland ist es halt ganz, ganz typisch an den Stränden. Aber man muss halt sagen, beginnend von den 80er Jahren an, hat der Strandkorb auf den Terrassen und in den Gärten Einzug gehalten und da findet man ihn auch im Ausland, an den Pools, in den Gärten, weil die Hollywood-Schaukel, Statussymbol der 60er, 70er Jahre, ist nicht mehr so ganz in.

Sprecher: Fromholz leitet heute die älteste Strandkorbmanufaktur auf der Insel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern. 7.000 Körbe gehen jährlich von hier aus in die Welt - mit allen Extra-Wünschen, die vorstellbar sind. Sogar eigene Hund-Strandkörbe sind im Programm. Highlight ist jedoch der Wellness-Strandkorb:

Mathias Fromholz: Das ist ein kleiner geschlossener Lebensbereich, mit Licht, mit Massage-Einrichtung, Kühlschrank und mit einer Stereoanlage drin. In der Regel finden wir dann für solche ausgefallenen Stücke auch die passenden Kunden.

Sprecher: Ob Elfriede Maltzahn das geahnt hätte, als sie vor 125 Jahren im ersten Strandkorb saß? Zum Geburtstag bekommt der Strandkorb noch eine weitere Aufgabe - beim diesjährigen G8-Gipfel in Heiligendamm wirbt er als Kampagnenmotiv für Mecklenburg-Vorpommern.

Vorschlag zur Abmoderation (live im Studio): Das macht direkt Lust auf den nächsten Urlaub. Und man sieht ja auch, dass in der Natur die besten Ideen kommen. Also, falls Sie mal wieder Inspiration brauchen, setzen Sie sich doch in einen Strandkorb an die Ostsee. "MV tut gut" - damit wirbt das Land offiziell und Sie sollten es einfach mal ausprobieren. Weitere Infos zu Mecklenburg-Vorpommern finden Sie auch unter www.mv-tut-gut.de.

Pressekontakt: Bernhard Gläss Projektgruppe Landesmarketing Johannes-Stelling-Str. 14 19053 Schwerin Tel: +49 385 / 588 - 5795 Fax: -49 385 / 588 - 5797 eMail: p.landesmarketing@wm.mv-regierung.de Web: www.mv-tut-gut.de

Quelle: news aktuell GmbH
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>