Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Emmendingen

Ein altes Stadtor als spektakuläre Kulisse
Tour de France am 09. Juli 2005 im Landkreis Emmendingen

08.06.2005 11:45
Die Tour de France kehrt nach Südbaden zurück:
Fünf Jahre nach dem umjubelten Etappenziel in Freiburg im Sommer 2000 geben Jan Ullrich und Co. Anfang Juli erneut ein zweitägiges Gastspiel in Baden. Am Freitag, 08. Juli 2005 ist Karlsruhe deutscher Zielort, am darauffolgenden Tag, am Samstag, 09. Juli 2005 startet die 8. Etappe der 92. Tour de France in Pforzheim. Sie führt über 231,5 Kilometer über den Schwarzwald und die Ortenau am Kaiserstuhl entlang nach Gérardmer in die Vogesen. Rund eine halbe Stunde sind die Rad-Profis dabei auch im Landkreis Emmendingen unterwegs. Die Strecke führt von Herbolzheim über Kenzingen und Riegel nach Endingen, weiter nach Sasbach zum Rhein und über die Rheinbrücke nach Frankreich. Lance Armstrong, Jan Ullrich und die internationale Rad-Elite sind dabei ausschließlich auf der Badischen Weinstraße unterwegs - links liegen die Weinberge, direkt vor ihnen immer in Sichtweite die Vogesen. Mehr als 2.000 Journalisten berichten über die Tour, 78 TV-Stationen übertragen in 170 Länder. Deshalb will sich der Landkreis Emmendingen mit den Tour-Orten von seiner schönsten Seite zeigen. Schon seit dem Winter bereiten sich die Polizei, die fünf Tour-Orte und das Landratsamt in einer Arbeitsgruppe auf das sportliche Großereignis vor. Weil der Landkreis der südlichste Zipfel der beiden deutschen Etappen ist, werden zur Tour Zehntausende Besucher nicht nur aus dem Landkreis, sondern auch aus dem angrenzenden Elsaß und dem Großraum Freiburg zum Volksfest erwartet. Entlang der rund drei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrten Strecke werden Vereine ihr Bewirtungsstände aufbauen und Musikgruppen für Stimmung sorgen. Kurz nach 13 Uhr wird als Vorhut des Tour-Trosses die legendäre "Werbekarawane" in Herbolzheim erwartet, die Radler folgen laut Marschtabelle eine Stunde später ab 14.18 Uhr. Herbolzheim, die nördlichste Stadt im Landkreis war schon mehrfach Startort für die jährliche Rothaus-Regio-Tour im August. In Kenzingen geht es fünf Minuten später mitten in der Stadt um wertvolle Punkte bei der zweiten von drei Sprintwertungen an diesem Tour-Tag. Bei der Vorbeifahrt an Riegel mit seiner berühmten Brauerei unterhalb der Michaelskapelle bleibt für die Radler ein schneller Blick auf die Türme der einstigen Römer-Siedlung. In Endingen warten auf Jan Ullrich & Co. erst tückisches Kopfsteinpflaster und dann das enge Stadttor aus dem Jahr 1581. Es wird mit die spektakulärsten TV-Bilder des Tages geben, wenn die Radler sich durch den nur wenige Meter breiten Torbogen drängen. Am Kaiserstuhl entlang geht's durch das Wein- und Kirschendorf Königschaffhausen und in Sasbach nach einer spektakulären Haarnadelkurve in Richtung Rhein. Nach 28 ausschließlich flachen Kilometern durch den nördlichen Teil des Landkreises Emmendingen kehrt die Tour dann endgültig wieder "heim" nach Frankreich. Gegen 15.30 Uhr wird der Besenwagen über die Rheinbrücke brausen und die deutschen Strecken der 92. Tour de France hinter sich lassen. Das ZDF überträgt die gesamte Etappe ab 10.45 Uhr bis zum Zieleinlauf in Gérardmer, so dass die Bilder aus dem Landkreis Emmendingen in Echtzeit über die TV-Bildschirme flimmern und - so hoffen jedenfalls Landrat Hanno Hurth und die Bürgermeister der Tour-Orte - genügend Zeit bleibt, die Region von den TV-Kommentatoren ins beste Licht zu rücken.
Polizei und Verkehrsbehörden haben zwar einen umfassenden Verkehrsplan ausgetüpfelt, aber für Tour-Besucher gilt die Devise: am besten mit Bus und Bahn anreisen. Alle Tour-Orte haben einen Bahnhof (Fahrauskünfte unter www.rvf.de). Entlang der Tour-Strecke führen überall familienfreundliche, ebene Radwege ohne Steigung. Ab Riegel verläuft der Radweg sogar auf dem 1996 eingeweihten deutsch-französischen Radwanderweg, der auf 85 Kilometer Länge das Schwarzwaldstädchen Elzach mit seiner elsässischen Partnergemeinde Villé verbindet. Das Tour-Fieber soll bereits in den Tagen vor der Durchfahrt der Profis grassieren: Die für ihr Programm schon mehrfach ausgezeichneten "Löwen"-Lichtspiele in Kenzingen (www.kino-kenzingen.de) zeigen in der Tour-Woche den Dokumentarfilm "Höllentour" des Freiburger Filmemachers Pepe Danquart, ein Freiämter Busunternehmen bietet eine dreitägige Paris-Fahrt zum Zieleinlauf auf den Champs-Elysees an. Auch der Landkreis Emmendingen nutzt das Sport-Spektakel:
Auf der Rheinbrücke zwischen Sasbach und Marckolsheim und in der nördlichsten Kreisstadt Herbolzheim hängen zwei gelbe Transparente, die auf den 09. Juli 2005 hinweisen mit der Aufschrift: "Bienvenue - Willkommen im Landkreis Emmendingen".

Quelle: Landkreis Emmendingen
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: EmmendingenStadtorTour-de-France
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>