Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Magdeburg

Landeshauptstadt Magdeburg
1. Sinfoniekonzert im Opernhaus - Auftakt mit Deutschland-Debüt

04.09.2009 12:20
Das 1. Sinfoniekonzert der neuen Spielzeit am Theater Magdeburg steht am Donnerstag, 10. 9., sowie Freitag, 11. 9., jeweils um 19.30 Uhr, auf dem Programm im Opernhaus. Es dirigiert - erstmalig in Deutschland - der junge Schotte Rory Macdonald, der an der Opera North in Leeds engagiert ist. Macdonald probt derzeit in Magdeburg außerdem für die Eröffnungsinszenierung der neuen Spielzeit, Mozarts "Don Giovanni" in der Regie von Alfred Kirchner. Premiere ist am Freitag, 25. September, 19.30 Uhr, im Opernhaus.Am Beginn des Konzertes steht "Die Mittagshexe", eine der vier expressiven sinfonischen Dichtungen, die Antonín Dvoøák auf Balladen des tschechischen Dichters Karel Jaromír Erben komponierte. Geschildert wird die Geschichte einer Mutter, die ihrem schreienden Kind mit der Mittagshexe droht, die die ungezogenen Kinder holt. Tatsächlich erscheint die Hexe der Mutter, die ihr Kind daraufhin so fest an sich drückt, das es stirbt. "Die Mittagshexe" ("Polednice") entstand 1896.Aufgrund einer Programmänderung erklingt danach nicht die im Spielplan angekündigte Don-Juan-Bearbeitung von Walter Braunfels, sondern das Divertimento aus dem Ballett "Der Kuss der Fee" ("Le baiser de la fée"). In dieser Ballettmusik nach dem Andersen-Märchen "Die Eisjungfrau", die 1928 anlässlich des 35. Todestag Peter Tschaikowskys entstand, verarbeitete Strawinsky Melodien seines verehrten musikalischen Vorgängers. 1934 bearbeitete Strawinsky das Ballett als "Divertimento" für den Konzertsaal.Den krönenden Abschluss bildet die "Große C-Dur-Sinfonie" Franz Schuberts - ein Gipfelpunkt des Sinfonieschaffens schlechthin. Die in den Jahren 1824 bis 1827 entstandene Sinfonie gilt als Frucht seiner Auseinandersetzung mit Beethovens Sinfonien, die Schubert immens bewunderte. Zu Lebzeiten des Komponisten nicht aufgeführt, trat diese letzte Sinfonie ihren Siegeszug nach Auffinden des Manuskripts durch Schumann nach der Leipziger Aufführung unter Mendelssohn im Jahre 1839 an.An beiden Konzertabenden gibt Dirigent Rory Macdonald um 18.45 Uhr im Café Rossini eine Einführung in den Konzertabend.
Antonín Dvoøák "Die Mittagshexe". Sinfonische DichtungIgor Strawinsky Divertimento aus dem Ballett "Der Kuss der Fee" (Le baiser de la fée) Franz Schubert Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944
Magdeburgische PhilharmonieRory Macdonald DirigentEinblick jeweils um 18.45 Uhr im Café RossiniKarten: Tel. 0391/540-6555 oder online unter www.theater-magdeburg.de

Kontakt:
Kathrin SingerPressereferentinTelefon +49 (0)391 540 6405 l Fax +49 (0)391 540 6587kathrin.singer@theater.magdeburg.deUniversitätsplatz 939104 Magdeburg
www.theater-magdeburg.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: OpernhausSinfoniekonzertLandeshauptstadtMagdeburg
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>