Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Iserlohn

Stadt Iserlohn
3. Internationales Liedermacher-Festival Iserlohn

25.03.2009 15:32
Diesjähriges WortKlang-Event präsentiert mit Max Mutzke, Stefan Gwildis & Co. erneut große Namen

Iserlohn. Handgemachte Musik ist weiterhin am Puls der Zeit. Deutschsprachige Bands erobern die Charts und stehen bei den Plattenverkäufen an erster Stelle. Diesem Trend folgt das Iserlohner Kulturbüro in diesem Jahr zum dritten Mal mit dem erfolgreichen Konzept des internationalen Liedermacher-Festivals WortKlang und präsentiert vom 5. bis 7. Juni 2009 mit Max Mutzke, Stefan Gwildis, Tom Gaebel & his Big Band, Kleinkunstpreis-Gewinnerin Annamateur sowie Kinderliedermacher Volker Rosin ein hochkarätiges Programm im exklusiven Ambiente von Procar Iserlohn.

Wie auch in den beiden ersten Festivaljahren zeigt WortKlang die gesamte Bandbreite der Liedermacher-Szene und beschränkt sich ganz bewusst nicht auf einzelne Stilrichtungen. Dabei legt das Kulturbüro Iserlohn Wert darauf, Newcomern - wie in diesem Jahr Max Mutzke und seiner Band - eine Plattform zu geben, neue Stilrichtungen - wie zum Beispiel Tom Gaebel mit seiner Big Band - anzubieten und gleichzeitig etablierte Künstler mit einer gewachsenen Historie zu zeigen (Stefan Gwildis).

Stefan Gwildis und seine Band eröffnen das diesjährige Festival am Freitag, 5. Juni, um 20.00 Uhr mit dem aktuellen Programm Wünscht du wärst hier . Mit seiner einmaligen Stimme präsentiert Gwildis vertraute Soulsongs, die er völlig neu interpretiert, und stellt sie neben seine gelungenen Eigenkompositionen. In Iserlohn - dem vorletzten Konzert seiner erfolgreichen Tour - ist er mit großer Bandbesetzung zu Gast, die sonst nur beim Abschlusskonzert auf der Bühne steht.

Rockiger geht es am Samstag, 6. Juni, um 21.00 Uhr zur Sache, wenn Max Mutzke mit seiner Band auf der WortKlang-Bühne steht. Intensives Feeling und das gewisse Maß an Rauheit charakterisieren den jungen Sänger, der gerade mit seiner Single Marie Marie Marie im Radio Dauergast ist. Der frische Wind in seinen - konsequent englischen - Songs des neuen Programms Black Forest ist unüberhörbar und lässt das hochqualitative Songwriting und seine kraftvolle Stimme perfekt zur Geltung kommen.

Einen Abend der Extraklasse verspricht auch der Sonntag, 7. Juni, zu werden. Mit Annamateur & Außensaiter stehen um 18.00 Uhr die Gewinner des deutschen Kleinkunstpreises 2008 im Bereich Chanson auf der Bühne, die mit ihrer sagenhaften Stimme und ihrer enormen Wandlungsfähigkeit überraschen und die Gäste in ihren Bann ziehen werden.

Den krönenden Festival-Abschluss bilden Tom Gaebel & his Big Band mit dem Programm Don't wanna dance . Die stilistische Bandbreite des Ausnahmekünstlers reicht vom intimen Bar-Jazz über Swing bis hin zu höchst eingängigen Soul-Stücken, die allesamt mit ihrer lässigen Mühelosigkeit der Melodien und den fulminanten Arrangements überzeugen. Der zweifache Jazz-Award-Gewinner (2006 / 2007) steht mit seiner elfköpfigen Big Band für musikalisches Können auf höchstem Niveau.

Auch für die kleinen Musikfreunde ist wieder gesorgt: Kinderliedermacher Volker Rosin lässt es am Sonntag, 7. Juni, um 14.00 Uhr richtig krachen und lädt zu einem musikalischen Workout ein - der Titel Komm, lass uns tanzen! ist Programm! Kinder lieben die Lieder von Volker Rosin, der 2009 sein 30. Bühnenjubiläum feiert. Mit weit über zwei Millionen verkaufter Tonträger ist er einer der erfolgreichsten Kinderliedermacher Deutschlands, der mit fantasievollen Texten und fetzigen Melodien sein Publikum in Schwung bringt und begeistert.

Dank vieler Unterstützer, allen voran die Staatskanzlei des Landes NRW, ist es erneut möglich, das WortKlang-Festival in Iserlohn zu präsentieren. Aber auch Procar Iserlohn, die Sparkasse Iserlohn, die Wirtschaftsinitiative Iserlohn, die Wirtschaftsinitiative Nordkreis, die Privatbrauerei Iserlohn, der Förderverein Parktheater Iserlohn e.V. sowie Getränke Lueth machen die aufwändige Veranstaltung mit ihrer finanziellen Hilfe erst möglich.

Mit Procar Iserlohn geht die Zusammenarbeit sogar noch einen Schritt weiter: Das Unternehmen stellt sein Autohaus zur Verfügung, das über Nacht zum Konzerthaus wird und das Festival nun im dritten Jahr beherbergt. Pit Böhle von der Bezirksregierung Arnsberg freut sich über diese gute Partnerschaft besonders, legt das Land doch großen Wert auf innovative Synergien, die in der Praxis jedoch nur selten so gut zu realisieren sind wie in diesem Fall.

Wie in den Vorjahren sind die Preise für WortKlang wieder moderat und familienfreundlich gehalten (Einzeltickets zwischen fünf und 35 Euro). Für die Abendveranstaltungen am Sonntag (Annamateur & Tom Gaebel) ist ein Kombiticket für 35 Euro erhältlich. Viele Gäste haben sich zu echten Stammkunden entwickelt und besuchen gleich mehrere Konzerte , verrät Kulturbüroleiter Johannes Josef Jostmann. Deshalb gibt es in diesem Jahr erstmals ein Festival-Ticket für achtzig Euro, das zum Besuch aller Festivalveranstaltungen berechtigt. Damit sparen Wortklang-Fans mehr als dreißig Euro gegenüber dem Einzelkauf! Parktheater-Abonnenten erhalten zudem zehn Prozent Ermäßigung auf Ihre Einzeltickets.

Der Vorverkauf für WortKlang 2009 hat begonnen. Die Karten sind in der Stadtinformation Iserlohn, Bahnhofsplatz 2, Telefon 02371 / 217-1819, während der Vorstellungen an der Kasse des Parktheaters sowie online unter www.wortklang.iserlohn.de erhältlich. Auf der Internet-Seite gibt es auch ausführliche Infos zu Vorverkaufsstellen und zum Festival.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>