Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Raesfeld

Kreis Borken
Tschechische Virtuosen spielen im Rittersaal

Kreis Borken

17.02.2009 16:05
Kammerorchester des Nationaltheaters Prag und Klaviertrio Concertino gastieren am 1. März um 17 Uhr in Schloss Raesfeld

Raesfeld. Internationale Gäste kann der Kulturkreis Schloss Raesfeld am Sonntag, 1. März, bei seiner Konzertreihe begrüßen. Im Rittersaal des Schlosses spielen um 17 Uhr das Kammerorchester des Nationaltheaters Prag und das Klaviertrio Concertino, das ebenfalls in der tschechischen Hauptstadt zu Hause ist. Auf dem Programm stehen die Ouvertüre zum Orchesterwerk Hipocondria des tschechischen Barockkomponisten Jan Dismas Zelenka, zwei Menuette aus dem KV 105 von Wolfgang Amadeus Mozart, das Concertino für Klaviertrio und Streichorchester H 232 sowie die Bergerettes für Violine, Violoncello und Klavier H 275 des Tschechen Bonuslav Martinů (1890-1959) und die Symphonie Nr. 5 B-Dur von Franz Schubert.
Das Kammerorchester des Nationaltheaters entstand im Jahr 1988 auf Initiative führender Instrumentalisten des Opernorchesters. Sie wollten ihre Erfahrungen mit hervorragenden tschechischen und ausländischen Dirigenten im Bereich Oper sowie der Kammermusik und der sinfonischen Musik nutzen. Den Kern des Klangkörpers bilden vor allem die Konzertmeister und Leiter der Instrumentengruppen aus dem Orchester des Nationaltheaters zusammen mit führenden Instrumentalisten aus den Orchestern der Staatsoper und der Prager Sinfoniker.

Die künstlerische Orientierung prägte Zdeněk Ko ler, ehemals erster Dirigent der Oper in Bratislava und Leiter des Orchesters des Nationaltheaters. Seit seiner Entstehung pflegt das Kammerorchester die Tradition eigener Konzerte und beteiligte sich gleichzeitig auch an Opernaufführungen im Rahmen einheimischer und ausländischer Festivals. Es trat auf Podien in Deutschland (Hamburg, Schwetzingen, Dresden), Italien (Palermo), Spanien (Santiago de Compostela, Leon, Burgos usw.), Österreich, in Japan (Tokio) und Israel auf. Außerdem ist das Orchester gern gesehener Gast bei internationalen Musikfestivals, wie der Oldenburger Promenade, dem Ebracher Musiksommer oder den Brandenburgischen Sommerkonzerten. In seinem Heimatland trat das Orchester wiederholt mit der tschechischen Sopranistin Nr. 1, Eva Urbanová, auf.

Das Klaviertrio Concertino besteht aus führenden Interpreten einer jungen, nachrückenden Musikergeneration. Alle Mitglieder haben in ihrer eigenen Solokarriere zahlreiche Auszeichnungen erhalten und Erfolge erzielt und stehen am Beginn einer internationalen Laufbahn. Das Trio Concertino entstand bereits im Jahre 1999 am Prager Konservatorium. Nach ersten Erfolgen legte das Trio im Jahre 2000 eine fast vierjährige Pause ein, da der Violinist Jan Fi er zum Studium in die USA ging. Im Jahre 2004 nahm das Ensemble seine Tätigkeit in der Besetzung Ivo Kahánek (Klavier), Jan
Fi er (Violine), Tomá Jamník (Violoncello) wieder auf. Es hat sich schnell sowohl in Prag als auch in anderen Städten der Tschechischen Republik etabliert. 2006 erhielt das Trio den Preis des Tschechischen Vereins für Kammermusik. Auch in Deutschland hat es bereits einige Auftritte absolviert.
Der Eintritt für das Konzert mit dem Kammerorchester des Prager Nationaltheaters und dem Klaviertrio Concertino kostet für Nichtmitglieder des Kulturkreises 17 Euro, Schüler und Studenten zahlen zehn Euro. Karten können bei der Geschäftsstelle des Kulturkreises Schloss Raesfeld im Borkener Kreishaus vorbestellt werden: telefonisch unter 02861 / 82 13 50, per Fax unter 02861/ 82 13 65 sowie per E-Mail an die Adresse kulturkreis@kreis-borken.de.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>