Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Hanau

Best Western Premier Hotel Villa Stokkum:
Optische Neuinszenierung durch innovative Fassaden-Illumination

Best Western Premier Hotel Villa Stokkum:

01.10.2008 10:36
- Hotel erstrahlt im Jubiläumsjahr durch neu installierte Außenbeleuchtung
- Premiere in Deutschland: Jüngste Technik ermöglicht individuelle Motiv-Projektionen
-Beleuchtungsspezialist „opticalight“berücksichtigt Umwelt-, Natur- und Tierschutz

Hanau-Steinheim, Oktober 2008. Nach dem erfolgreichen Abschluss seiner umfangreichen Renovierungsarbeiten im Juni 2008 setzt sich das Best Western Premier Hotel Villa Stokkum nun auch äußerlich neu in Szene: Dank einer hochmodernen Projektionsanlage erstrahlt die zuvor Instand gesetzte, historische und zum Teil über 300 Jahre alte Außenfassade des Vier-Sterne-Hotels ab sofort in einem sprichwörtlich „glanzvoll“ neuem Licht und stellt einen nächtlichen Blickfang in Steinheim dar. „Mit der optischen Neuinszenierung unseres Hauses krönen wir die Feierlichkeiten anlässlich unseres 15-jährigen Jubiläums“, erklärt Eigentümerin und Geschäftsführerin Gabriele Christ. Zur Installation der Beleuchtungsanlage hatte sich das Hotel für den Schweizer Spezialisten „opticalight“ entschieden, der mit seinem innovativen System neue Maßstäbe in Sachen „Fassaden-Illumination“ setzt. „Wir sind Deutschlands erstes Haus, das über diese fest installierte Anlage verfügt“, erklärt Christ. „Sie ermöglicht uns und unseren Kunden - beispielsweise bei Tagungen, Kongressen oder Exklusiv-Vermietungen - ein Firmenlogo oder andere frei wählbare, spektakuläre Motive auf das Hotel zu projizieren. Ausschlaggebende Argumente waren weiterhin ein extrem niedriger Energieverbrauch und eine zielgenaue Lichtplatzierung, da unsere Fenster aus Denkmalschutzgründen nicht mit Rollläden ausgestattet sein dürfen.“

Investition in Umweltschutz und äußeres Erscheinungsbild
Mit der neuen Fassadenbeleuchtung möchte das Best Western Premier Hotel Villa Stokkum sowohl für ein optisch ansprechendes Erscheinungsbild der ehemaligen Zigarrenfabrik sorgen, gleichzeitig jedoch dem Umwelt-, Natur- und Tierschutz Rechnung tragen: „Lichtverschmutzung ist ein großes Problem für nachtaktive Tiere, die in ihrem biologischen Rhythmus gestört werden, aber auch einige Pflanzen und Zugvögel, die desorientiert werden“, erklärt Christ weiter. „Durch die moderne Technik begrenzen wir unnötiges Streulicht auf ein Minimum und sind davon überzeugt, so den bestmöglichen Kompromiss gefunden zu haben. Das installierte System entspricht dem jüngsten Stand der Technik und arbeitet nach dem Prinzip „Soviel Licht wie nötig - so wenig Energie wie möglich“. Weiterhin glauben wir, mit diesem Schritt einen Beitrag zur ästhetischen Aufwertung Steinheims geleistet und auch den Geschmack der Bürger und Nachbarn getroffen zu haben.“

opticalight – Schweizer Spezialist für „Fassaden-Illumination“
Das Schweizer Unternehmen „opticalight“ ist ein Spezialist in Sachen „Fassaden-Illumination“ und Projektionen aller Art. Innovative Technik ermöglicht optimale Beleuchtungsergebnisse bei niedrigstem Energieverbrauch. Insbesondere die professionelle Projektion von individuellen und frei gestaltbaren Motiven auf Außenfassaden gehört zu den Spezialgebieten von „opticalight“. Zu den beachteten Arbeiten des Unternehmens gehören diverse Projekte in der Schweiz - beispielsweise die Außenbeleuchtung des „Hotel Schweizerhof“ in Zürich. Einen Namen hat sich „opticalight“ auch im Rahmen der „Luminale 2008“ gemacht, als es die Heyne Fabrik in Offenbach spektakulär in Szene setzte. Weitere Informationen im Internet unter www.opticalight.ch.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>