Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Waldshut-Tiengen

Landkreis Waldshut
Das Herbstprogramm in Schloss Bonndorf steht vor der Tür: Kunst, Musik und Literatur

13.08.2008 14:29
Viele Highlights und prominente Künstler

Man spürt es allenthalben: Die Tage beginnen, kürzer zu werden, und das bedeutet auch, dass in Schloss Bonndorf der Kulturherbst vor der Tür steht. Das Kulturamt des Landkreises Waldshut hat ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Zahlreiche prominente Künstlerinnen und Künstler werden auf dem Bonndorfer Podium zu erleben sein.

Vom 14. September bis zum 16. November 2008 ist die Ausstellung Jürgen Brodwolf: Speichern Erinnern Zeigen zu sehen. Brodwolf, der Erfinder der Tubenfigur, gehört zu den wichtigsten lebenden Künstlern im deutschsprachigen Raum. Der Träger des Hans-Thoma-Staatspreises des Landes Baden-Württemberg war von 1982 bis 1994 Professor für Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Er war Teilnehmer an der documenta VI (Kassel) und an der Biennale Venedig. Brodwolf wurde u.a. mit dem Kunstpreis der Stadt Darmstadt und mit dem Kunstpreis der Stadt Stuttgart ausgezeichnet. Werke des Künstlers befinden sich in über 40 öffentlichen Sammlungen. Die Bonndorfer Ausstellung wird unterstützt von der Art-regio SparkassenVersicherung, von Pro Helvetia, von de Sede International (Klingnau, CH), von IGS Aerosols GmbH (Wehr), vom SÜDKURIER und vom Freundes- und Förderkreis Schloss Bonndorf. Im Rahmen der Brodwolf-Ausstellung wird der Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg am 28. September 2008, 20 Uhr, seinen neuen Roman Kinderhochzeit vorstellen. Die Lesung wird von der Villiger Söhne GmbH und vom Studienhaus am Dom (St. Blasien) finanziell unterstützt.

Stars beim Musikherbst

Bereits am Samstag, dem 20. September 2008, 20 Uhr, ist ein Weltstar in Schloss Bonndorf zu Gast: Der Pianist Bernd Glemser, der Kompositionen von Felix Mendelssohn Bartholdy und Frédéric Chopin interpretieren wird. Glemser ist ein Pianist der Superlative. Bereits als Student hat er 17 Wettbewerbe und Spezialpreise in Folge gewonnen. Mittlerweile konzertiert er in der ganzen Welt, von Chile bis China, wo er 1996 als erster Künstler aus dem Westen live im Fernsehen auftrat. Das Bonndorfer Konzert wird von der Landesbausparkasse Baden-Württemberg (Stuttgart), von Flohr Industrietechnik GmbH (Waldshut-Tiengen) und von Schmidt s Märkte GmbH (Rickenbach/Bonndorf) finanziell unterstützt.

Am Samstag, dem 11. Oktober 2008, 20 Uhr, ist die Pianistin Anna Vinnitskaya mit Kompositionen von Sofia Gubaidulina, Nicolai Medtner, Sergej Rachmaninow und Franz Liszt in Schloss Bonndorf zu hören. Die bislang größten Erfolge der jungen Künstlerin sind der 1. Preis beim Concours Reine Elisabeth Brüssel (2007) und der Leonard Bernstein-Award (August 2008). Ihr Konzert wird von Thomas W. Hauser (Klettgau-Grießen) finanziell unterstützt.

Am 1. November 2008, 20 Uhr, gastieren die Cellistin Maria Kliegel und die Pianistin Nina Tichman mit Kompositionen von Zoltán Kodály, Astor Piazolla, Franz Schubert und Igor Strawinsky in Bonndorf. Maria Kliegel ist la Cellissima, die Grande Dame des Violoncellospiels (Welt am Sonntag). Das Konzert in Bonndorf wird vom Südwestrundfunk mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt auf SWR 2 ausgestrahlt. Es wird finanziell von Hectronic (Bonndorf) unterstützt.

Erinnerung an W. G. Sebald

Schloss Bonndorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, an den im Dezember 2001 im Alter von 57 Jahren verstorbenen deutschen Schriftsteller W.G. Sebald zu erinnern, dessen bereits geplante Lesung im Bonndorfer Schloss nicht mehr zustande kam. So war im Jahr 2004 in Bonndorf die Ausstellung Jan Peter Tripp Die weiße Zeit als eine Hommage an den großen Schriftsteller zu sehen. Damals trug Bruno Ganz Texte Sebalds vor. Jetzt wird am 12. Oktober 2008, 20 Uhr, Frank Arnold im Rahmen des baden-württembergischen Literatursommers 08 aus dem Werk Sebalds lesen. Diese Veranstaltung wird von der Landesstiftung Baden-Württemberg finanziell unterstützt.

Am Samstag, dem 15. November 2008, 20.30 Uhr, kommt Salut Salon als eine Gemeinschaftsproduktion mit dem Folk-Treff Bonndorf e.V. auf die Bühne: eine perfekte Kombination aus anspruchsvoller Klassik, frechen Chansons und mitreißendem Entertainment. Das Bonndorfer Herbstprogramm klingt am Samstag, dem 22. November 2008, 16 Uhr, mit einem Konzert für Kinder ab sechs Jahren aus. Kurz vor der Adventszeit lädt Schloss Bonndorf Kinder und ihre Eltern zu einem märchenhaften Nachmittag mit Jorinde und Joringel ein. Das Konzert wird finanziell von der Sparkasse Bonndorf-Stühlingen unterstützt.

Karten und weitere Informationen zu den Veranstaltungen sind über das Kulturamt des Landkreises Waldshut (Tel. 07751-867401, Fax 07751-867499, kultur@landkreis-waldshut.de) und über Schloss Bonndorf (Tel. 07703-7978; Fax: 07703-919533; E-Mail: schloss-bonndorf@t-online.de) erhältlich.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>