Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Hamm

Stadt Hamm
Hamm zeigt sich auch in diesem Jahr wieder ganz offen : Am 7. September und 26. Oktober öffnen lokale Künstler ihre Ateliers für Besucher

Stadt Hamm

13.08.2008 14:27
Joseph Beuys war der Meinung, dass jeder ein Künstler ist, für Kurt Schwitters war Kunst ist nichts anderes als Gestaltung mit beliebigem Material und Friedrich Schiller sah die Kunst als eine Tochter der Freiheit . Über Kunst wurde und wird heftig gestritten, die Meinungen gehen gerade hier oft weit auseinander.
Aber was ist nun richtig bzw. wem darf man Glauben schenken? Am besten ist es, man macht sich selbst ein Bild! Diese Möglichkeit bietet sich interessierten Besuchern am 7. September und 26. Oktober ab 11 Uhr in ganz Hamm. An diesen zwei Herbstsonntagen öffnen sich im Jubiläumsjahr (die Aktion Offene Ateliers gibt es 2008 bereits zum fünften Mal!) 21 Werkstätten, Ateliers und Privathäuser und bieten Raum für persönliche Begegnungen und interessante Gespräche mit lokalen Künstlerinnen und Künstlern. Malerei, Bildhauerei, Keramik, Installationen, Radierungen und Collagen gehören zum breiten Spektrum und werden zum Teil sogar in ihrer Entstehung zu sehen sein. Alle Künstler haben sich etwas Besonderes einfallen lassen und verwöhnen die Besucher mit kleinen Extras: so kann man beispielsweise bei Heide Drever Handabdrucke in Ton herstellen, bei Helmut Berger kleine Skulpturen formen und bearbeiten, bei Karl-Heinz Breddermann eine raumfüllende Lichtinszenierung erleben, bei Harald K. Müller sehen, wie eine Bronzeskulptur entsteht oder bei Knut Kargel einer außergewöhnlichen Performance beiwohnen. Eine ausgiebige Tour d Art quer durch Hamm ist also wärmstens zu empfehlen! Und damit auch jeder Kunststandort für alle Interessierten leicht zu finden ist, gibt es auch in diesem Jahr wieder den so genannten Atelier-Kompass, in dem alle Künstler verzeichnet sind. Er liegt an vielen öffentlichen Stellen aus und kann auch über das Kulturbüro der Stadt Hamm kostenfrei angefordert werden.

Eine weitere Tradition, die 2008 fortgesetzt wird, sind die kostenlose Bus- bzw. Fahrradtour. Wer nicht allein auf Entdeckungsreise gehen möchte, kann sich einer dieser offiziellen Touren anschließen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird unbedingt um eine telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 02381 / 17-55 01 oder 17-55 02 gebeten.

Die Bus-Tour am 7. September startet um 11 Uhr am Parkplatz am Kurhaus Bad Hamm, Ostenallee 87. Angefahren werden die Künstlerateliers von Dusan Jovanovic, Harald K. Müller und Christel Gottenströter (Ende gegen 15 Uhr am Kurhaus). Wer möchte, kann sich anschließend noch an einer besonderen Extra-Tour beteiligen: gegen 15 Uhr geht die Fahrt ins Atelier von Knut Kargel, wo um 15 Uhr 30 eine außergewöhnliche Performance stattfinden wird. Interessierte können sich auch ausschließlich für diesen Abstecher telefonisch anmelden.

Die Fahrrad-Tour am 7. September beginnt um 10 Uhr 30 in der Stadthausgalerie, rechtzeitig zur Ausstellungseröffnung des Arbeitskreises Kunst e.V. der vom 07.08. 28.09. hier seine Ausstellung zum Thema Kunst im Quadrat präsentiert. Anschließend geht es weiter zu den Ateliers von Helmut Berger, Heide Drever und Klaus Behlau.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>