Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Wolfsburg

Der Wolfsburger Allerpark - viel mehr als nur der Allersee...
Zuerst war 1969 der Badesee, heute Sandstrand, Promenade, Liegewiesen, Skaterparcours sowie Wasserski, BadeLand, EisArena, SoccaFive-Fußballhalle u.n.v.m. // Allerpark macht 'Lust an Familie'

30.07.2008 09:23
Erlebniswelt Allerpark - wie alles begann: Der beliebte Wolfsburger Allersee ist 1969 im Zuge der Allerverlegung künstlich entstanden und wurde 1987 nochmals vertieft. Der Allersee erstreckt sich zwischen dem Mittellandkanal und der Aller. Er ist 1.230 Meter lang, 270 Meter breit und hat ein Wasservolumen von rund 1 Million Kubikmeter. Die Oberfläche des Sees umfasst rund 29 Hektar.

Der Allersee ist heute vor allem ein Badesee mit attraktiven Sandstränden für verschiedenste Freizeitnutzung (z.B. Beach-Volleyball). Aber auch Wassersportler - Kanuten, Ruderer und Segler nutzen des See für ihren Sport und haben ihre Vereinsheime am See gebaut. Für das Befahren des Sees mit Booten ist eine Genehmigung erforderlich. Die "Allerseeordnung" regelt den Betrieb für den See und das Ufergebiet.

INFRASTRUKTURMASSNAHMEN VOR ZWEI JAHREN SCHUFEN MODERNE "ERLEBNISWELT"

Mittlerweile etwa zwei Jahre nach Eröffnung der neuen Erlebniswelt am Allersee ist von Seiten der Stadt Wolfsburg - gerade mit Blick auf das gute Sommerwetter und zahrleichen Besuchern und Nutzern des Allerpark-Areals - ein positives Resümee zur Umsetzung der Infrastrukturmaßnahmen im Allerpark zu ziehen.

Stadtbaurätin Monika Thomas blickt zufrieden auf die neue Erlebnisoase Wolfsburgs: Die Zeit des Planens und Bauens hat sich eindeutig gelohnt, sieht man doch gerade in den warmen Tagen dieses Jahres Familien, Jung und Alt bei Ausflügen rund um den Allerpark. Ob zum Entspannen, Baden und Erholen an den Allersee oder auch zum Fußball in die VW Arena, zum Eishockey in die neue EisArena, zum Schwimmen ins BadeLand - unser Allerpark hat über das ganze Jahr hinweg für jede Altersgruppe etwas zu bieten. Die Investitionen sind daher gut und nachhaltig angelegt.

Nach den baulichen Umgestaltungen in den Jahren 2005 und 2006 lädt der Allerpark zum Erlebnis und Erholen ein. Die Zielsetzung Wolfsburgs, den Allerpark zu einer touristischen Attraktion umzugestalten, wurde von der EU und dem Land Niedersachsen unterstützt. Mit rund 6 Millionen Euro förderte die EU die Umsetzung des Konzeptes Masterplan Erlebniswelt (Gesamtkostenvolumen rund 12 Millionen Euro).

DER ALLERPARK - OPTIMAL ZU FUSS, PER FAHRRAD UND INLINERN ZU ERREICHEN

Die BadeLand-Zwillingsbrücke und die Plaza-Brücke, als neues Wahrzeichen des Allerparkes (mit beleuchtetem Pylon in den Abendstunden), stellen wichtige verkehrliche Anbindungen mit dem Stadtgebiet Wolfsburg dar. Die neu angelegten Wegeführungen zwischen Allersee, Stadion und Plaza bilden mit der Wald- und der Seeallee eine schnelle Verbindung innerhalb des Parks.

Das "Sommerland" bietet auf einer Gesamtfläche von 64.000 Quadratmetern mit einer Strandanlage aus weißem Sand, neuen Holzmöblierungen zum Sitzen und Verweilen auf der Promenade, Beachvolleyball-Feldern , Holz-Kletterparcours (westlich des BadeLandes mit Kletterhölzern, Kletterturm und "Ausguck"), Kletternetze im Wäldchen an der Seeallee, verbesserter Grün- und Freizeitflächengestaltung und einem rund 8 km Skater-Rundkurs (überwiegend asphaltiert) eine Freizeitgestaltung, die kaum Wünsche offen lassen dürfte. Blickfang im Sommerland ist die 8,50 Meter hohe Düne. Hier ist der ganze Allerpark zu überblicken.

Für Sonnenhungrige wurden drei erhöhte, kreisrunde Liegewiesen angelegt die Größte davon schräggestellt für eine angenehme Liegeposition mit Blick auf das Wasser. Die am 7. Oktober 2006 eingeweihte Plaza stellt einen zentralen Treffpunkt mit Eventqualität für Veranstaltungen aller Art dar.

Die hervorragende Nutzung der zahlreichen Möglichkeiten für Kinder, im Allerpark zu Toben und Spielen, des Wasserskibetriebes im Wake-Park oder die bei schönem Wetter gefüllten Sandstrände zeigen uns, dass Wolfsburg als Familienstadt eine hohe Lebensqualität bietet. Mit der Kampagne Lust an Familie steigern wir weiterhin mit zahlreichen Fördermöglichkeiten für junge Familien die Möglichkeiten, in Wolfsburg einen optimalen Lebensmittelpunkt zu haben , zieht Stadtbaurätin Monika Thomas das Fazit.

Dass der Allerpark auch für private Investoren großer Projekte interessant ist, zeigt u.a. die Ansiedlung des Wake-Parks mit Wasserski-Vergnügen am Arena-See oder auch der Münchner Investor Newsports GmbH, der die SoccaFive Arena in direkter Nähe zur Volkswagen Arena errichtet hat. Europas modernste Kleinfeldfußball-Arena mit integrierter Kindersportwelt fügt sich optimal in das Gefüge von Freizeit, Event und Erholung im Allerpark ein. (Mehr dazu im Internet unter www.wake-park.de UND www.soccafive.com).

Pressekontakt: Kommunikation, Christian Cauers, Telefon 05361. 28 1635
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>