Passend zu dieser Nachricht:
Maritim Hotel Köln - Urlaub in: Köln

Maritim Hotel Köln
Vom Schwarzwald nach Köln

05.03.2007 09:02
Führungswechsel im Maritim Hotel Köln. Ab Juni leitet Albert Huber das 454-Zimmer-Haus in der Domstadt. Der 35jährige tritt die Nachfolge von Jochen Geweyer an, der nach 18 Jahren als Direktor des Hotels in den wohlverdienten Ruhestand geht. Huber ist derzeit noch Direktor des Maritim Titisee Hotels im Schwarzwald, das er seit fünf Jahren führt.

Seine berufliche Laufbahn begann Albert Huber klassisch mit einer Koch-Ausbildung im Hotel "Alte Post" in Holzkirchen südlich von München. Als Commis de cuisine und später als Demichef de cuisine arbeitete er dann unter anderem im Kur- und Sporthotel "Traube Tonbach" in Baiersbronn. Nach einem Sprachaufenthalt in den USA und Kanada wurde Huber Assistent der Geschäftsleitung im Restaurant Gasthaus "Zum Goldenen Tal" in Naring. Erfahrungen als Chef tournant sammelte er im "Grandhotel Viktoria Jungfrau" und Spa in Interlaken. Ab 1995 studierte Huber an der Wirtschaftsfachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe in Dortmund und schloss zwei Jahre später als staatlich geprüfter Betriebswirt ab. Weitere Hotelstationen waren das Millennium & Copthorne Hotel Stuttgart International, in dem er bis zum Stellvertretenden Wirtschaftsdirektor aufstieg. Seit 2000 ist Albert Huber bei der Maritim Hotelgesellschaft beschäftigt, zunächst als Wirtschaftsdirektor und stellvertretender Hoteldirektor des Maritim Hotels & Congress Centrum Bremen, seit 2003 leitet er das Maritim Haus in Titisee-Neustadt. Der gebürtige Bayer Huber freut sich auf seine neue Aufgabe in Köln: "Der Wechsel in die Rheinmetropole reizt mich außerordentlich. Ein Hotel dieser Größe zu führen, ist eine Herausforderung, die ich gerne annehme. Das Haus ist in Köln bereits bestens etabliert. Zusammen mit dem professionellen Team vor Ort möchte ich unsere Position im Markt weiter ausbauen."

Das Maritim Hotel Köln zeichnet sich durch seine erstklassige Lage direkt am Rhein und in unmittelbarer Nähe zu Altstadt, Hauptbahnhof und Dom aus. Das Baukonzept ist spektakulär: Eine 100 Meter lange, glasverkleidete Hotelhalle verbindet die beiden Gebäudeflügel. Boutiquen, Geschäfte und die vier von Maritim betriebenen Restaurants vermitteln einen lebhaften Boulevard-Charakter.

Die Maritim Hotelgesellschaft zählt mit gegenwärtig 47 Betrieben zu den führenden deutschen Hotelketten. Zehn der Hotels befinden sich im Ausland in Belek, Marmaris und Alanya (alle Türkei), Djerba und Hammamet in Tunesien, Mallorca, Malta, Mauritius, Riga und Teneriffa. Als Marketing- und Sales-Partner der Millennium & Copthorne Hotels plc ist Maritim weltweit präsent. Die starke Position des Unternehmens in der europäischen First-Class-Hotellerie soll durch kontinuierliches Wachstum weiter gefestigt werden.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>