Passend zu dieser Nachricht:
Hotel Berlin Berlin - Urlaub in: Berlin - Länderinformation: Deutschland

Nach vier Jahren umfassender Renovierung
das Hotel Berlin, Berlin erstrahlt in neuem Glanz

Nach vier Jahren umfassender Renovierung


07.12.2022 11:04
Nach über vier Jahren und einem Investment im zweistelligen Millionenbereich durch den Eigentümer Pandox AB, einem der führenden schwedischen Hotelimmobiliengesellschaften, sind die Umbauarbeiten des Hotel Berlin, Berlin abgeschlossen. Mit dem Umbau hat das Hotel sich neu erfunden und einen zeitgenössischen Mix geschaffen, der sich als idealer Standort für Workshops und Tagungen anbietet. Im nächsten Monat öffnet dann auch LÜTZE, das neue spannende Gastronomiekonzept und bietet somit einen neuen lokalen Hang-out für den Kiez.

Das 'Hotel Berlin' eröffnete 1958 in einer Trümmerwüste am Berliner Lützowplatz. In der „Insel der Freiheit“, wie West-Berlin damals genannt wurde, galt das Hotel mit der angesagten Gastronomie als Vorreiter seiner Art. Staatschefs und berühmte Gäste gaben sich die Klinke in die Hand.

Die Zimmeranzahl hat sich in den letzten 64 Jahren von 264 auf 701 erhöht. Event- und Gastronomiebereiche sind hinzugekommen, ein Fitness- und Spabereich bieten den Gästen einen großzügigen Komfort. Was von damals geblieben ist, ist der Anspruch, neben dem internationalen Publikum ein Anlaufpunkt für Berliner zu sein. Diesen Monat öffnet die Gastronomie LÜTZE im Herzen des Hauses mit Außenbereich und innovativem kulinarischen Konzept.

Das Interior Design des Hotels wurde vom berühmten schwedischen Architektenbüro KANOZI Design umgesetzt. Die Gäste erwarten helle und offene Räume mit urbanen Möbeln und internationalem Flair. 500 Berliner Zimmerhosts haben den Zimmern zusätzlich ihre persönliche Note gegeben. Im Eingangsbereich des Hauses am Lützowplatz betritt man eine moderne Hotelwelt, die stilvollen Raum bietet für beruflichen und privaten Austausch. Auf einem 35 qm großen digitalen Screen, der die Lobby umrundet, präsentieren sich Berliner Künstler.

Die 4.000 qm Eventfläche setzen sich aus 46 klimatisierten Veranstaltungsräumen zwischen 21 qm und knapp 550 qm Fläche mit modernster technischer Ausstattung zusammen. Corporate Identity auf dem großen Screen in der Lobby oder ein Auto an die Decke hängen? Alles kein Problem im neuen Hotel Berlin, Berlin. Die Konferenzräume sind ausgestattet mit digitalen Flipcharts, Soundbars, Laserbeamern, schnellem stabilem W-Lan und anderen technischen Highlights. Alles innovativ zu bedienen und kompatibel mit den gängigen Endgeräten. Die perfekten Serviceleistungen runden die Event- und Konferenzplanung im modernen neuen Hotel Berlin, Berlin ab.



Das Food- und Beverage-Konzept hat sich weiterentwickelt. Der Frühstücksbereich, der aus mehreren einzelnen, modern gestalteten Themenräumen besteht, bietet 365 Hotelgästen Platz. Lunch können Tagungsteilnehmer im neuen Restaurant LÜTZE einnehmen. Das kulinarische Konzept wird zeitgemäß und nachhaltig umgesetzt; viele vegetarische und vegane Gerichte sowie lokale Produkte sind wichtige Teile des Angebots.

Für mehr Nachhaltigkeit arbeiten das Hotel außerdem mit der Firma ‚Too Good to Go’ zusammen um Lebensmittel vor der Verschwendung zu retten. Mit der digitalen Lösung Winnow arbeitet das Hotel daran die Müllvermeidung in allen Küchenprozessen zu optimieren. Hier konnten bereits beachtliche Erfolge eingefahren werden.

Vor fünf Jahren investierte die Pandox AB in eines der größten privatwirtschaftlichen Community Projekte Berlins. Mit You, Me & Berlin wurden 500 Berliner gesucht und eingeladen, Gastgeber zu werden. Ihre eigene Kiezgeschichte prägt nun 500 der 701 Zimmer des Hotel Berlin, Berlin. Die Porträts und Insidertipps der besonderen Gastgeber sind seither in den renovierten Zimmern zu finden.

Ein weiteres Highlight sind die über 900 Türen aus Berliner Altbauten, die als Kopfteil der Betten umfunktioniert wurden. Die berühmtesten stammen aus dem ehemaligen Adelshotel, dem heutigen Cumberland Haus am Berliner Ku’Damm (ca. 1907) und dem Grand Hotel am Steinplatz Berlin Charlottenburg (ca. 1913).

Geleitet wird das Hotel von General Manager Jan Henningsen. Henningsen verfügt über einen beeindruckenden Lebenslauf und hat mit einigen der weltweit bekanntesten Lifestyle-Hotelmarken und Unternehmen in Europa und den USA zusammengearbeitet. Der gebürtige Norddeutsche ist in der Branche für seine Leidenschaft als Gastgeber, seine Innovationsfreude sowie für seine moderne Mitarbeiterführung bereits bestens bekannt. Er startete erst im September diesen Jahres. Seine oberste Priorität für die neue Aufgabe formuliert Henningsen so: „Für mich geht es darum, den Gemeinschaftssinn des Hotels Berlin, Berlin weiter auszubauen: bestehende Beziehungen zu Partnern und Gastgebern zu stärken und neue Freundschaften zu schließen. Ich kann es kaum erwarten.”
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: