Passend zu dieser Nachricht:
b mine Frankfurt Airport - Urlaub in: Frankfurt am Main - Länderinformation: Deutschland

Die coolste Hoteleröffnung der Stadt:
b'mine Frankfurt Airport lud zur Party in Gateway Gardens

Die coolste Hoteleröffnung der Stadt:


18.07.2022 13:34
Ein Blick aus den bodentiefen Fenstern verriet: Draußen hoben zwar wie gewohnt Flugzeuge ab – aber auch im b’mine Frankfurt Airport, im Stadtteil Gateway Gardens, starteten Verantwortliche und geladene Gäste durch. Bei der offiziellen Eröffnung des ersten eigenen Hotels der Gruppe boten Innenarchitektur und Kulinarik einen Vorgeschmack auf das attraktive Zuhause auf Zeit, das von nun an Hotelgäste und Locals erwartet. Zudem war die Party eine ausgezeichnete Visitenkarte des Event-Teams.
Es ist das erste Haus unter der Marke "b'mine", und seine Eröffnung wurde mit Spannung erwartet. Am Donnerstag war es nun so weit - mit einem perfekt organisierten Abend, der nicht nur vom Hotel als "Place to b'" überzeugte, sondern auch einen Vorgeschmack auf Gastronomie und Event-Bereich des Hauses bot.

Titelbild: Alexander Huber, www.studio-khf.de

Erwartungsgemäß waren es die einzigartigen CarLifts, die wie ein Magnet auf den Besucherstrom wirkten. Das Lifestyle-Hotel hat mit dem patentierten CarLoft-Konzept aus CarLifts und zugehörigen CarLoft Zimmern ein einzigartiges Angebot: Die innovativen Aufzüge transportieren Fahrzeuge direkt vor die dazugehörigen 40 CarLofts, wo eine Wallbox zum Laden von Elektroautos wartet. Beim b’mine Frankfurt Airport kommen Hotelgäste zum ersten Mal in den Genuss der CarLofts, die nicht nur Komfort und Sicherheit bieten, sondern auch barrierefrei sind.

Ihrer Bedeutung angemessen, eröffnete Johannes Kauka von der CarLoft® GmbH den Abend. Nach Kauka begrüßten auch Jörg Guderian von der Fraport AG und Managing Director Matthias Beinlich von den b'mine hotels die Gäste.

Design, Lebensart und Standort: Ein Trio der Einmaligkeit


Ihnen wurde im gesamten Hotel ein erstklassiges Programm geboten; die Party wurde von den drei Säulen getragen, die auch das Hotel selbst einmalig machen: Design, Kulinarik und Standort. So bot das Erdgeschoss Smoothies und köstliche Stullen aus dem Bistro b'daily, das Locals wie Gäste auch to go versorgen wird. Hier gab es für zwischendurch auch einen Koffein-Kick. Auf der großen Terrasse der Veranstaltungsetage im 11. Stock wurde ein BBQ angeboten. Im größten Veranstaltungsraum konnten die Gäste in einem exklusiven Boldmen Roadster Platz nehmen und die gefühlvolle Stimme von Kaye-Ree („The Voice of Germany“) genießen. Hier fand auch die Verlosung zu Gunsten von MainLichtblick e.V. (Frank Fechner) statt.
Mehrere Bars, wie eine Weinbar, eine Shoshu- und Sake-Bar sowie eine Gin-Lounge von AAGIN ließen keine Getränkewünsche offen und boten den perfekten Hintergrund zum herrlichen Blick auf die Skyline und den Frankfurter Flughafen.
Im THE ROOF Restaurant & Bar im 12. Stock warteten Fusionsküche und DJ Hassan Annouri. Ein Candy Store im Private Dining Room „PEAK“ überraschte mit Desserts und Kaffee sowie Pralinen und Macarons von Anna Reckmann.

Auch die Zimmerkategorien Smart Room, Smart Double und das außergewöhnliche CarLoft konnten erkundet werden. Besonderes Highlight: Auf einer der 40 CarLoggias stand der original BUD SPENCER Mercedes. Zusammen mit Gysi alias Bud konnten sich alle Gäste fotografieren lassen – eine starke Aktion!
Durch den Abend führte Moderator und Börsen-Profi Mick Knauff. Aktionskünstlerin Pola Brändle, deren großformatige Collagen/Decollagen dem Hotel Art-Flair schenken, gab einen Workshop mit ihrem Können; sie schuf so ein Kunstwerk mit den Gästen.
Fingerfood und Infos über die kreative Arbeit des Stuttgarter Architekturbüros GEPLAN DESIGN um die Gebrüder Cord und Rolf Glantz zur detailverliebten Innenausstattung gab es im Mezzanin, an einem eigens eingerichteten Info-Point.

Style und kulinarische Klasse im Herzen Europas:


In Kombination mit den einmaligen Ausblicken auf Skyline und Flughafen punkteten Ambiente, Lage und lifestylige Klasse des Hotels mit einer Fusion, die nun Gäste und Veranstalter locken wird. Hotelmanager Andreas Spitzner verriet: „Die Buchungslage ist bereits heute sehr gut.“ Weiter abheben ist also geplant. Das zweite b’mine hotel wird in Düsseldorf eröffnen.



Das b’mine Frankfurt Airport auf einen Blick


  • Innenarchitekt: GEPLAN DESIGN, Cord Glantz
  • Adresse: Georg-Baumgarten-Straße 1, 60549 Frankfurt, Gateway Gardens
  • Airport: Entfernung 1 km - 5 min zu Fuß oder 3 min mit Pkw/Taxi
  • Messe: Entfernung 15 km - 20 min mit Pkw/Taxi oder 30 min mit ÖPNV
  • Innenstadt: Entfernung 15 km - 20 min mit Pkw/Taxi oder 30 min mit ÖPNV
  • Flughafen Fernbahnhof (ICE): Entfernung 1,7 km -15 min zu Fuß oder 5 min mit Pkw/Taxi
  • 241 Zimmer: 160 Smart Rooms, 40 Smart Double, 40 CarLoft verteilt auf die 1. bis 10. Etage sowie 1 SkyLoft in der obersten Etage
  • Eventbereich: 12 Veranstaltungsräume in 50 m Höhe mit insgesamt 610 m² Eventfläche sowie 3 Terrassen mit insgesamt 110 m². Größter Veranstaltungsraum: 346 m²
  • Gastronomie: THE ROOF – Restaurant, Bar & Lounge in der 12. Etage mit 170 m² Dachterrasse und Blick über den Flughafen sowie auf die Frankfurter Skyline. b’daily – Coffee Shop & Bistro mit Terrasse im Erdgeschoss. Eventfläche im Innenhof
  • Wellnessbereich inklusive Fitness: 230 m² groß, finnische Sauna, Ruheraum, zwei Anwendungsräume
  • Fitnessbereich: Technogym Cardio-, Kraft- und Funktionsgeräte
  • Service: 24-h-Rezeption, Conciergeleistungen, Wäschereinigung, E-Mobility-Center mit Pedelecs und E-Scooter
  • Parkplätze in der Tiefgarage: 56 Stellplätze inklusive 12 E-Ladestationen (kostenpflichtig), Fahrradstellplätze

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: EröffnungFrankfurtAirportGatewayGardens