Passend zu dieser Nachricht:
Bio Familienhotel Gut Nisdorf - Urlaub in: Altenpleen - Länderinformation: Deutschland

Familienurlaub:
Aktiv entspannen im Bio-Familienhotel an der Ostsee

Familienurlaub:


09.06.2021 14:03
Weite Felder, baumbestandene Alleen, stilvolle Ostseebäder sowie architektonisch reizvolle Hansestädte: Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern ist abwechslungsreich und dementsprechend gefragt. Seit vielen Jahren führt das Bundesland die Liste der beliebtesten Reiseziele deutscher Urlauber an, wie die alljährliche Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) belegt. Nur im vergangenen Jahr ist der Spitzenreiter hinter Bayern zurückgefallen. Der Grund: In Bayern gab es während der Corona-Pandemie eine größere Bettenkapazität.

Titelbild: © Familienferienanlage Gut Nisdorf GmbH

Deutschland-Ferien waren im vergangenen Jahr mit seinen durch die Viruserkrankung bedingten Reisebeschränkungen noch beliebter, als sie es ohnehin schon sind. So stieg der Marktanteil Mecklenburg-Vorpommerns an den Haupturlaubsreisen der Deutschen ab fünf Tagen Dauer von 5,1 Prozent im Jahr 2019 auf 7,6 Prozent in 2020. Auch dieses Jahr wollen viele Deutsche Ferien im eigenen Land machen. Die Zeichen stehen gut. Nach einem langen Corona-Lockdown sind Hotels und Pensionen in Mecklenburg-Vorpommern endlich wieder geöffnet. Seit 4. Juni dürfen Gäste aus allen Bundesländern anreisen.

Das wird vor allem Familienurlauber freuen, die zwischen Ostsee und mecklenburgischer Seenplatte ideale Rahmenbedingungen für entspannte und abwechslungsreiche Ferien finden. Ein besonderer Unterkunftstipp in Küstennähe ist das Kinder- und Familienhotel Gut Nisdorf. Es befindet sich rund 17 Kilometer nordwestlich von der Hansestadt Stralsund, direkt an der Küste des Grabower Boddens. Dabei handelt es sich um einen tief ins Land hineinragenden Ausläufer der Ostsee, der hier "Bodden" genannt wird. Die Insel Rügen liegt rund 50 Kilometer vom Hotel entfernt, das Ostseeheilbad Zingst rund 30 Kilometer.


Auf dem Gut Nisdorf der Natur ganz nahe sein


Das liebevoll restaurierte historische Gutshaus mit zwölf komfortablen Ferienwohnungen ist von einem rund 25.000 Quadratmeter großen Garten umgeben. Erwachsene können das Kind in sich wiederentdecken und mit Kettcars und Roller über das weitläufige Gelände flitzen. Neben der Terrasse befindet sich ein Spielplatz mit Kletterhaus, Hängebrücke und Rutschen, der Natur-Schwimmteich sowie eine Liege- und Spielwiese. Ideal, um abends auf der Strandbank am Badesee im Garten mit einem guten Glas Wein in der Hand den Sonnenuntergang zu genießen. Oder mit den Kindern eine letzte Runde Federball oder Tischtennis zu spielen, bevor sich der Tag am Ufer des Boddens seinem Ende entgegen neigt. Die großzügige, von viel Grün umgebene Anlage verspricht Entspannung für Seele und Geist von Anfang an. Idylle pur. Manchmal laufen Rehe, Füchse und Hasen durch das Dorf bis zum Gutshaus. Im Frühjahr und Herbst rasten Kranichschwärme rund um Nisdorf und der nahe gelegenen Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. In den Abend- und Morgenstunden fliegen sie häufig direkt übers Gutshaus. Es ist ein erhabener Anblick, wenn die Kraniche über den Bodden dahinsegeln – und eine besondere Möglichkeit, im Feriendomizil der Natur ganz nahe zu sein.


Ökologisch saniert und liebevoll eingerichtet


Ökologie und Nachhaltigkeit spielen im Bio-Familienhotel eine wichtige Rolle. Neben der regelmäßigen Bio-Zertifizierung unterzieht sich das Haus seit zehn Jahren einer Kohlendioxid-Bilanzierung. So wird der CO2-Fußabdruck erfasst – und mit Zertifikaten ausgeglichen. Seit Anfang 2020 ist das Familienhotel klimaneutral. Die Eigentümer und Betreiber des Gutshofs, Sabine Stange und Jürg Gloor, setzen überall dort, wo es möglich ist, ökologisch verträgliche Baustoffe ein.


Ideales Terrain für Wanderfreunde und Radfahrer


Die touristisch reizvolle Region sorgt für ideale Rahmenbedingungen. Gut Nisdorf ist der perfekte Ausgangsort für Ausflüge aller Art. Die schönen Ostseestrände sind nah und für Familien bestens geeignet. Der nächste befindet sich in Barhöft, nur rund 15 Autominuten von Nisdorf entfernt. Ein Muss ist der Besuch der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, die an der südlichen Ostseeküste zwischen Rostock und Stralsund liegt und mit wunderschönen Landschaften aufwartet. Wer im Urlaub gerne sportlich unterwegs ist, radelt mit der Familie ein Stück auf dem Ostseeküstenradweg. Trotz seiner Länge (auf 1.000 Kilometern führt er von Flensburg im Norden bis nach Usedom an die polnische Grenze im Osten) gehört er zu den gemütlichen Touren und führt durch sanftes Hügelland oder am Wasser entlang – spektakuläre Ausblicke inklusive. Empfehlenswert sind auch Wanderungen auf dem Ostseeküstenwanderweg E9. Und seit 2013 gibt es sogar einen neuen Pilgerweg, den sich Urlauber auf Teilstrecken erwandern können. Der 133 Kilometer lange Birgittaweg führt von Sassnitz auf Rügen über Stralsund bis nach Triebsees.

Empfehlenswert ist auch ein Ausflug in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Mit dem Rad oder zu Fuß können Urlauber das 786 Quadratkilometer große Areal mit seiner vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt erkunden. Noch ein Tipp für Familien: Die Vogelparkregion Recknitztal garantiert tierische Erlebnisse. Mit „Die magischen Abenteuer aus der Vogelparkregion Recknitztal mit Tizi Toll und Fiete Marlow" können kleine Besucher die Stationen der beiden Protagonisten auf der Suche nach dem magischen Amulett besuchen. Das kleine Buch gibt es in den Tourist-Informationen der Region. Das Recknitztal lässt sich übrigens prima auch vom Wasser aus erkunden: Abenteuerlustige genießen die Landschaft per Kanu, Kajak oder mit Tret- oder Ruderbooten von der Recknitz aus.

Und wem nach so viel Natur und eindrucksvollen Landschaften der Sinn nach städtischem Erleben steht, besucht die Hansestädte Rostock, Greifswald und Stralsund und bestaunt die prachtvollen Backsteinbauten.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: OstseebäderFerienGutNisdorfWandernRadfahrenGutshaus