Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Graal-Müritz - Länderinformation: Deutschland

Unterwegs im Abenteuerland der 1000 Seen
Familienurlaub in der Mecklenburgischen Seenplatte

Unterwegs im Abenteuerland der 1000 Seen


09.09.2020 15:51
Familienurlaub in der Mecklenburgischen Seenplatte spielt sich vor allem an einem Ort ab: draußen. Ob auf oder im Wasser, bei Erlebnistouren im Wald oder seltenen Tierbegegnungen – im Land der 1000 Seen gelingt der Spagat aus hocherfreuten Kids und tiefenentspannten Eltern ganz mühelos.

Titelbild: Badesee, Abenteuerspielplatz und Reiterhof erwarten Urlauber im Ferienpark Mirow – nur einer von vielen familienfreundlichen Gastgebern in der Mecklenburgischen Seenplatte. Bildnachweis: All Season Parks

Sommerfrisch. Die Mecklenburgische Seenplatte zwischen Berlin und der Ostsee zählt 200 offizielle Naturbadestellen. Im Gegensatz zum Baltischen Meer gibt’s im Land der 1000 Seen jedoch kaum Strömungen und somit höhere Temperaturen. An vielen Gewässern ist der flache Einstieg ins Wasser möglich, während Sport- und Spielflächen sowie Kioske die Ufer säumen. Die Badestelle in Boeker Mühle etwa verfügt über einen Abenteuerspielplatz, eine Flachwasserzone und feinen Sand. In der gesamten Region werden teilweise täglich Schwimmkurse veranstaltet – und Kids kehren „zertifiziert“ als Ente, Delfin, Frosch, Seepferdchen oder Pirat aus dem Urlaub zurück.

Naturnah. Der Müritz-Nationalpark (322 km²) mit dem UNESCO-Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder“ ist der größte landseitige Nationalpark Deutschlands. Sieben weitere Naturparks liegen in der Seenplatte oder grenzen an. Ranger bieten ganzjährig kostenlose Tier- und Naturführungen an. Familien begeben sich dabei auf „Spurensuche“, lauschen dem „Abendlichen Froschkonzert“ oder erfahren, warum Pilze als „Heimliche Herrscher des Waldes“ gelten. Das gesamte Programm finden Interessierte in der Broschüre Unterwegs 2020 des Müritz-Nationalparks. Kinderfreundliche Rad-, Wander- oder Kanutouren sowie Abenteuerspielplätze runden das Angebot ab. Ein weiteres Highlight sind die Walderlebnispfade, zum Beispiel von Zinow nach Serrahn.



Tierisch. Im Herzen der Seenplatte bevölkern 15 gerettete Braunbären ein naturbelassenes Waldstück: den ganzjährig geöffneten BÄRENWALD Müritz in Stuer. Ein ausrangierter Zirkuswagen dient als Mahnmal und Infozentrum. Familien können die Einzelschicksale der Wildtiere verfolgen, mit etwas Glück lassen sich die Bären im Wald beobachten. 26 Schaubecken mit Fischen, Muscheln oder fast ausgestorbenen Schildkrötenarten gibt’s hingegen in Deutschlands größter Aquarienlandschaft für heimische Süßwasserfische. Das Müritzeum in Waren (Müritz) informiert kindgerecht mit interaktiven Themenräumen und historischen Exponaten über Wasser-, Wald- und Moorlandschaften der Mecklenburgischen Seenplatte. Einen Besuch lohnen auch die Tierparks von Lelkendorf, Grabowhöfe oder Neustrelitz. Hier geht’s zu den Tiererlebnissen.

Heimisch. Großzügiges Familienhotel, gemütliches Mietshäuschen im Ferienpark oder lieber 5-Sterne-Camping? Die Mecklenburgische Seenplatte hat ein breit gefächertes Angebot für alle Bedürfnisse. Den passenden Unterschlupf finden Urlauber mit Kids zum Beispiel im Familotel Borchard’s Rookhus am Großen Labussee mitten im Müritz-Nationalpark, im Ferienpark Mirow samt Badesee, Reiterhof sowie Abenteuerspielplatz oder im Camping- und Ferienpark Havelberge mit komfortablen Mobilheimen, eigenem Waldseilgarten und Tipidorf.

Neugierig. Vom 17. bis 25. Oktober können Übernachtungsgäste die öffentlichen Verkehrsmittel mit der Gästekarte „Seenplatte rundum“ zwischen Feldberger Seenlandschaft und Müritz gratis nutzen. Wer in lokalen Tourist-Informationen seine Unterkunft bucht, erhält zudem kostenfreie Eintrittskarten für diverse Attraktionen wie die Müritztherme in Röbel/M. oder das Naturerlebniszentrum Müritzeum in Waren (Müritz). Parallel laufen zahlreiche Veranstaltungen, Naturführungen und die „Entdeckertage“ im Müritz-Nationalpark. Auf einer Forscherstation in der Nationalpark-Information Federow können wissbegierige Kids unter Anleitung von Rangern und Naturpädagogen mikroskopieren sowie die Lebensräume Waldboden, Luft und Wasser untersuchen. Alle Informationen/Teilnahmebedingungen auf www.1000seen.de/herbst

Nachhaltig. Per Bahn ist die Mecklenburgische Seenplatte klimaneutral aus allen Bundesländern mit einem Umstieg (Berlin) erreichbar. Eine neue Intercity-Linie steuert die Region achtmal täglich an. Vor Ort vernetzt das Konzept „MÜRITZ rundum“ Städte, Sehenswürdigkeiten sowie den Müritz-Nationalpark miteinander: Urlauber in Waren (Müritz), Klink, Röbel/Müritz und Rechlin nutzen die öffentlichen Verkehrsmittel mit ihrer Gästekarte kostenlos. Tagesgäste bleiben dank Nationalparkticket mobil.


Weitere Auskünfte:
Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.

Turnplatz 2
17207 Röbel/Müritz
Tel.: +49 39931 538-19 www.mecklenburgische-seenplatte.de


Über die Mecklenburgische Seenplatte
Sie bildet mit 1.117 natürlichen Gewässern das größte geschlossene Seengebiet Europas. Die Region liegt im Nordosten Deutschlands zwischen Ostsee und Berlin. Vor allem zu Wasser ist für Entdecker demnach einiges geboten – von Kanutouren bis Urlaub auf dem Hausboot, das ohne Bootsführerschein gemietet werden kann. Getreu dem Motto „Echte Natur“ steht für Wanderer, Pilger und Radfahrer ganzjährig ein umfassendes Wegenetz zur Verfügung, aktive Familien erkunden die sieben weitläufigen Naturparks. Seit 2011 tragen die „Alten Buchenwälder“ des Müritz-Nationalparks gar den Status UNESCO-Weltnaturerbe. Mobil auch ohne Auto sind Urlauber dank der Gästekarte „MÜRITZ rundum“, ausgezeichnet mit dem „Fahrtziel Natur Award 2018“. Nicht nur in kühleren Monaten lockt die kulturelle und kulinarische Vielfalt der zahlreichen Guts- und Herrenhäuser Genießer ins Land der 1000 Seen.

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: FamilienurlaubMecklenburgischeSeenplatteAbenteuerlandNaturbadestellen