Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Winterberg - Länderinformation: Deutschland

Von Bierprobe bis Sportstättenführung:
Wandernd die Ferienregion Winterberg und Hallenberg entdecken

Von Bierprobe bis Sportstättenführung:


07.06.2017 07:26
Hochsaison in Winterberg und Hallenberg mit geführten Touren und Wanderwochen.

Die bekannten Wintersportstätten liegen im „Sommerschlaf“: perfekt, um sie sich einmal aus der Nähe anzuschauen. Dem Bierbrauer bei der Arbeit zuzusehen und ein erfrischendes Glas Sauerländer Landbier zu genießen, setzt einer Wanderung das I-Tüpfelchen auf. Und die Tour zur Silbacher Nagelschmiede rückt alte Handwerkskunst in den Fokus. Bei lauter kreativen Wanderangeboten entdecken Gäste die ganze Vielfalt der Ferienregion Winterberg und Hallenberg.

Titelbild: Wanderer in der Ferienwelt Winterberg. Copyright: Ferienwelt Winterberg

Sportstätten, Eisenbahn-Romantik und Rotwild
Highlights der Wander-Saison fasst die neue Broschüre „Sehenswertes“ der Ferienregion Winterberg und Hallenberg zusammen. Land und Leute rund um ihren Urlaubsort lernen Gäste wunderbar bei geführten Touren kennen. Die Wander-Guides unterhalten sie mit Anekdoten und Hintergrund-Storys und führen sie zu Winkeln, die nicht jedermann kennt. So in der Winterberger Altstadt, wo viele Häuser eine interessante Geschichte haben. Bei Wanderungen entlang der Winterberger Sportstätten erklären die Guides Bobbahn, Biathlon-Stadion und St.-Georg-Schanze. Oder sie zeigen den Wanderern das Skiliftkarussell im „Sommerkleid“, inklusive Einkehr bei zwei Hüttenwirten. Mal geht’s über die alte Heide- oder Königsstraße, dann wieder durch die geschützten Bergwiesen – die blühenden Aushängeschilder der Region. Fantastische Aussichten erwarten Wanderer auf den beiden zertifizierten Qualitätswegen Winterberger Hochtour und Rothaarsteig.

Erlebnisreich sind auch Themen-Touren. So erforschen Familien gemeinsam mit einer Naturpädagogin den Wald. Eine weitere Wanderung zeigt die Landschaft zehn Jahre nach Orkan Kyrill, der damals ganze Wälder verwüstete und tiefe Schneisen schlug. Nicht nur Eisenbahnliebhaber schätzen die Tour über den alten Kleinbahndamm Küstelberg-Medebach. Und im Stadtwald erklärt der Waldpädagoge im Herbst die Rotwild-Brunft. Überall gibt es viel zu entdecken, ob bei einer Bierprobe in der „Suerlänner Landbier-Brauerei“ in Siedlinghausen, bei der Tour von Hütte zu Hütte oder in der historischen Nagelschmiede, wo fast vergessenes Sauerländer Handwerk lebendig geblieben ist.

Erlebnisreiche Wanderwochen in Liesen
Zu den schönsten Ecken der Ferienregion führen die Touren der Wanderwoche im Hallenberger Dörfchen Liesen vom 11. bis 14. Juni. Gäste wandern durchs romantische Orketal, entlang Bächen und Auen, und atmen beim Rundgang durch die blühenden Winterberger Bergwiesen tief den sommerlichen Duft der geschützten Naturparadiese ein. Auf verschlungenen Pfaden geht’s rund um Liesen und über den Sauerland Höhenflug – oder auf der Auen- und Höhentour „Hallenberger Wanderrausch“ bis zur Snow World Züschen, die sich jetzt „in Grün“ präsentiert. Die Wanderwoche in Liesen wiederholt sich noch einmal vom 25. bis zum 28. September.

Faszination der Hochheide erleben
Zu jeder Jahres- und Tageszeit ist die bizarre Landschaft der Niedersfelder Hochheide eindrucksvoll. Zwischen Krüppelkiefern und verkrümmten Birken wachsen Moose und Farne, und im Frühherbst blüht lila ein endloser Heidekraut-Teppich. Weit schweift der Blick über die Sauerländer Bergwelt. Mitten hindurch führt der „Goldene Pfad“, ein fünf Kilometer langer Landschaftstherapiepfad mit zehn Erlebnisstationen, die zum Innehalten und Meditieren anregen. Frühaufsteher wandern dort am 8. Juli vom Dunkel der Nacht in die Morgendämmerung hinein und erleben einen spektakulären Sonnenaufgang. Genau umgekehrt verläuft die Tour am 5. August: Abends ist die Heide in fast „mystisches“ Licht getaucht, bis sich die Schatten der Nacht senken und im Osten der Mond aufgeht. Die Heideblüte feiern Gäste und Einheimische beim ersten Hochheidetag am 10. September bei geführten Touren und anderen Aktionen.



Abwechslung ist Trumpf in Winterberg
„Wandern geht immer“ finden die Touristik-Experten der Ferienregion Winterberg und Hallenberg und haben für die Wanderwoche vom 18. bis 23. September Touren zusammengestellt, die Kids und Großen Spaß machen. Jeder Tag birgt neue Überraschungen – vom Streifzug mit dem Ranger über den Erlebnisberg Kappe, die Abendwanderung im Hirschgebiet, die Tour um den Heidekopf und die Wanderung im Silbacher Bergbaugebiet bis zur kulinarischen Wanderung mit großem Abschlussbüffet.

Mit dem WDR der Natur auf der Spur
Der „Natur auf der Spur“ sind Wanderer zusammen mit dem Team des WDR5 am 8. Oktober. Vom höchstgelegenen Dorf des Sauerlandes, Altastenberg, geht es durch montane Mähwiesen, Bergwiesen und Borstgrasrasen – so erleben die Gäste das faszinierende Gesicht der Winterberger Bergwelt.

Auskunft zu allen Touren gibt die Tourist-Information Winterberg unter Telefon 0981/92500 oder info@winterberg.de. Dort sind auch Anmeldungen möglich, und die Broschüre „Sehenswertes“ ist kostenlos erhältlich. Info: www.winterberg.de.

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: FerienregionHallenbergWinterbergEisenbahnromantikWanderwochen
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>