Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Garmisch-Partenkirchen

Jubiläumsflug – spektakuläre Landung auf der Zugspitze
Die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG feiert Wintersaison-Finale

20.03.2008 10:26
Am 23. März 1958 landete das letzte Mal ein Flugzeug auf Deutschlands höchstem Berg. Damals setzte die Burda-Staffel mit drei Flugzeugen vom Typ Piper Cub und einem Segelflieger auf dem Zugspitzplatt in 2600 Metern Höhe auf. Ein halbes Jahrhundert später feiert die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG nun am 3. Mai das Wintersaison-Finale mit einer erneut spektakulären Landung im Schnee. Zeitzeugen von 1958, Musik und Outfits aus den 50ern – an diesem Tag erleben die Gäste die Atmosphäre längst vergangener Zeiten.

Der außergewöhnliche Jubiläums-Flug wird von einem erfahrenen Piloten durchgeführt. Tom Huber, 37 Jahre, Fluglehrer und Mitglied der Deutschen Gebirgspiloten Vereinigung, wird am Samstag, den 3. Mai mit einem Ultraleichtflugzeug vom Typ Savage Classic D-MERG das Zugspitzplatt anfliegen. Der Pilot, der auch schon die Sahara aus der Luft kennt und etliche Starts und Landungen in den Nachbarländern auf Schnee und Eis durchgeführt hat, freut sich über die Genehmigung der Aktion und die Unterstützung der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG: „Der Flug auf Deutschlands höchsten Berg ist auch für mich ein einmaliges und tolles Ereignis. Trotz der heutigen Technik gibt es immer noch Landeplätze und Flüge, die eine Herausforderung darstellen. Und mit der Bayerischen Zugspitzbahn haben wir einen kompetenten Partner zur Seite, mit dem die Umsetzung der Idee erst möglich wurde.“

Zeitzeugen von 1958
Nach der Landung am Vormittag gegen 10.30 Uhr wird das Flugzeug zur Besichtigung auf dem Zugspitzplatt parken. Dies gibt für alle Gäste die Gelegenheit zu interessanten Gesprächen mit dem Piloten. Auch Zeitzeugen von damals werden vor Ort sein und über den Flug vor 50 Jahren berichten können. Gerd Maier beispielsweise ist begeistert von diesem Jubiläum. Sein Vater war 1958 einer der Piloten der berühmten Flugstaffel des Verlagshauses Burda. Der heute 56-jährige Sohn, selbst Berufspilot, war als Zuschauer dabei, als Gerd Maier Senior auf das Zugspitzplatt flog. „Die Landung war ein großes Ereignis. Wie die Flugzeuge über das Gebirge kamen und dann im Schnee sicher mit den Kufen unter den Rädern auf dem Gletscher aufsetzten, das war spektakulär. Toll, dass es 50 Jahre später wiederholt wird.“ Zu diesem Jubiläum und großen Winterfinale spielt die Rock`n`Roll-Band „Race Cats“ Musik aus den 50er und 60er Jahren. Selbstverständlich darf zu solch einem Ereignis auch die richtige Kleidung nicht fehlen. „Die Besucher sind eingeladen, sich im Stil der 50er Jahre zu stylen. Die originellsten Outfits werden am frühen Nachmittag prämiert“, so Eva-Maria Greimel, Pressesprecherin der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG.

Eine anspruchsvolle Landung
Erbaut wurde das Flugzeug, mit dem Tom Huber die Reise antritt, im Jahr 2007 nach Vorbild der damaligen Piper Cub. Bei der Landung auf dem 2600 Meter hoch gelegenen Platt hat er gleich mehrere Herausforderungen zu meistern. Der Landeplatz liegt in einem Kessel, in dem unvorhersehbare Turbulenzen auftreten können. „Hinzukommt, dass die Leistung eines Flugzeugs mit Kolbenmotor in 2500 Metern Höhe nur etwa halb so groß ist wie in Meereshöhe. Um die Höhe halten, starten und landen zu können, muss ich schneller fliegen“, so der Pilot. Ein großer Vorteil im Gebirge hingegen ist die Hanglage. „Ich lande bergauf und starte bergab. Für Start und Landung benötige ich knapp 100 Meter“, so Tom Huber.

Da es in Deutschland generell nicht erlaubt ist, auf einem Gletscher zu landen, wurde für diese Jubiläums-Aktion eine Sondergenehmigung vom Luftamt Südbayern eingeholt. „Wir werden alle notwendigen Maßnahmen für einen reibungslosen und sicheren Ablauf dieses spektakulären Fluges treffen und freuen uns mit den Gästen auf ein neues Kapitel Zugspitz-Geschichte“, so Eva-Maria Greimel. Der Eintritt zu diesem Flugtag ist selbstverständlich frei. Es gelten die normalen Preise für die Auf- und Abfahrten mit der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG.

Weitere Auskünfte: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG Olympiastraße 27 D-82467 Garmisch-Partenkirchen Fon (0 88 21) 797 0 Fax (0 88 21) 797 901 zugspitzbahn@zugspitze.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>