Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Schwerin

Maritimer Erlebniskalender Mecklenburg-Vorpommern 2008
Veranstaltungshöhepunkte im und ums Wasser

21.01.2008 11:36
Möwengeschrei und Meeresrauschen - das ist die Sommermelodie in Mecklenburg-Vorpommern. Für alle, die dieses maritime Zusammenspiel an der Ostsee erleben und sich zudem bei Sails und Regatten, Flottenparaden und Drachenbootrennen den Wind um die Nase wehen lassen möchten, bietet Meck-Pomm übers ganze Jahr Gelegenheiten. Einige Veranstaltungen sind im Folgenden aufgeführt, weitere sind unter www.auf-nach-mv.de zu finden.

April: Schweriner Wassersaison 2008 startet traditionell mit Flottenparade
Die Weiße Flotte Schwerin sticht wieder in See. Am 28. April beginnt in der Landeshauptstadt die neue Wassersaison mit der traditionellen Flottenparade. Beste Gelegenheit, Schwerins sieben malerische Seen auf komfortablem Weg kennen zu lernen. Neben den Seenfahrten bietet die Weiße Flotte im Sommer verschiedene Sonderfahrten an wie etwa "Fahrt in die Dämmerung" - eine romantische Abendtour auf dem Ziegelaußensee und Schweriner Innensee oder die Lewitz-Tour - eine fünfstündige Schiffstour auf der Stör und der Elde durch das reizvolle Landschafsgebiet Lewitz.
Kontakt: Weiße Flotte Fahrgastschifffahrt Schwerin GmbH, Anleger Schloss, Werderstraße 140, 19055 Schwerin, Tel.: 0385 557770, Fax: 03 85 5577711, info@weisseflotteschwerin.de

Mai: Müritz Sail - Zwischen Hausboot-Ballett und Feuerwerk
Was den Hamburgern das Schlepper-Ballett, ist den Mecklenburgern das Hausboot-Ballett. Auf der Müritz Sail vom 22. bis 25. Mai an Deutschlands größtem Binnensee findet ein Hausboot-Ballett satt. Die Boote werden am 25. Mai unmittelbar vor dem Wellenbrecher am Hafen verschiedene Formationen fahren und die Zuschauer begeistern. Die ungewöhnliche Aufführung ist nur ein Höhepunkt der Müritz Sail. Regatten, Drachenbootrennen, Wasserskivorführungen oder die große Flottenparade prägen das Ereignis, das zwar noch manchmal liebevoll kleine Schwester der Rostocker Hanse Sail genannt wird, sich aber längst zu einer stolzen und attraktiven Sail gemausert hat. Eine weitere Besonderheit in diesem Jahr ist eine 80 Kilometer lange Radtour rund um die Müritz. Für diejenigen, die nicht die gesamte Strecke in die Pedalen treten möchten, bieten sich mehrere Möglichkeiten, mit den Rädern aufs Schiff zu wechseln.
Informationen: Organisationsbüro Müritz Sail, Tel.: 03991 67 49 00, Fax: 03991 67 49 01, Waren.Tournet@web.de

Ab Juni: Zeesbootregatten auf Fischland-Darß-Zingst
Viele hundert Jahre schon prägen die stolzen Segelboote mit ihren rostbraunen Segeln das Bild der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Die traditionellen Fischerboote der Region, deren Bau bereits im 15. Jahrhundert erwähnt wurde, dienten bis in die achtziger Jahre des 20. Jahrhunderts zum Fischen. Heute gedenkt man der alten Fischerzeiten mit vielen Zeesbootregatten:
Vom 13. bis 15. Juni findet das Zingster Hafenfest statt. Höhepunkt ist die Zees- und Netzbootregatta.
Die 24. Zeesbootregatta in Wustrow sorgt am 5. Juli für maritimes Flair im Hafen des Ortes.
Am 13. Juli geben sich die Zeesboote in Dierhagen ein Stelldichein.
Rostbraune Segel können Gäste bei den Segel-und Hafentagen vom 31. Juli bis 3. August sehen.
Zur Fischländer Wettfahrt wird am 26. Juli nach Wustrow eingeladen.
Ein Glanzlicht der Zeesbootsaison ist die Zeesbootregatta in Bodstedt am 6. September.
Den Abschluss der Regattasaison der Zeesboote bildet die traditionelle Althäger Fischerregatta im Ostseebad Ahrenshoop am 20. September.
Informationen: Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst, Tel.: 038324 64 00, Fax: 038324 6 40 34, info@tv-fdz.de, www.fischland-darss-zingst.de

Ab Juni: Im Takt der Trommeln - Schweriner Drachenbootsaison 2007
Seit den 90er Jahren hat sich auch Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin als wahre Hochburg der Drachenboote etabliert. Die Residenzstadt richtet Jahr für Jahr mit dem Drachenbootfestival eines der größten Volksfeste dieser Art in ganz Europa aus. Weit mehr als 100 Drachenbootteams kämpfen hier jedes Jahr um den Sieg.

Eine gute Vorbereitung für das Rennen um den Großen Preis von Schwerin ist das Schweriner Drachenbootfest am Faulen See am 28. und 29. Juni. Der Höhepunkt ist das das Drachenbootrennen in Schwerins Innenstadt. Drei Tage lang wimmelt es dann vom 22. bis 24. August um den Pfaffenteich von Besuchern, die ihre Favoriten anfeuern.
Informationen: Kanurenngemeinschaft Schwerin e. V., Tel.: 0385 56 57 57, Fax: 0385 55 59 491, kontakt@krg-schwerin.de

Juni: Zwischen Hanse und Welterbe - 17. Wismarer Hafentage
Bereits zum 17. Mal lädt die Hanse- und Welterbestadt Wismar zu den Hafentagen ein. Vom 13. bis 15. Juni zeigen die Wismarer aller Welt ihre hanseatische Offenheit und natürlich die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt: Sechs große Backsteinkirchen und die mittelalterliche Altstadt zählen dazu und geben Einblick in die Blütezeit Wismars während der Hanse im 14. Jahrhundert und des gegenwärtigen Auflebens der Altstadt, die im Jahr 2002 in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Die Hafentage werden von einem Programm aus Musik, Jahrmarkttreiben, Handwerker- und Kunstmarkt begleitet. Alte Traditionssegler wie der Segelschoner "Atlanta" bieten Ausfahrten in die Wismarbucht an.
Informationen: Tourist-Information, Am Markt 11, 23966 Wismar, Tel.: 038 41 1 94 33

Ab Juni: Schwere Säbel, elegantes Florett
- Capt´n Flint erobert Grevesmühlen Stunts und Schwarzpulverkanonen, Feuershow und Fechtkämpfe - vom 20. Juni bis 7. September ankern die Piraten um Capt´n Flint am Ploggensee und erobern Grevesmühlen genauso wie die Herzen der kleinen und großen Zuschauer. Die neue Episode in der nunmehr vierten Spielsaison der Piraten heißt "Die Herren der Küste". Gekämpft wird dabei mit schweren Säbeln und elegantem Florett.
Informationen: Piraten Open Air Betriebs GmbH, Tel.: 03881 756946, Fax: 03881 756948, Mobil: 0171 898 0404

Ab Juni: Störtebeker Festspiele in Ralswiek auf Rügen
Der malerische Jasmunder Bodden gehört von Juni bis September wieder dem Seeräuber Klaus Störtebeker. Am 23. Juni gehen die Störtebeker Festspiele mit der Inszenierung "Der Seewolf" in ihre neue Spielsaison. Jedes Jahr locken die Aufführungen mehr als 350 000 Besucher auf die Naturbühne in Ralswiek auf Rügen. Ein eingespieltes Team von 120 Mitwirkenden sorgt unter Leitung von Intendant Peter Hick in der 16. Spielsaison mit vier Schiffen und 30 Pferden für einen spannenden Abend mit der Seeräuberlegende.
Informationen/Tickets: Störtebeker Festspiele, Tel.: 038 38 311 00, Fax: 038 38 31 31 92, info@stoertebeker.de, www.stoertebeker.de

Juli: Warnemünder Woche - Segelsportereignis geht in die Verlängerung
Im Seegebiet vor Rostock-Warnemünde werden vom 5. bis 13. Juli zahlreiche Wettbewerbe ausgetragen. Insgesamt nehmen etwa 2000 Segler aus 30 Nationen an den Regatten teil. Gleich im Anschluss, vom 14. bis 20. Juli, findet die Weltmeisterschaft "International 14_" statt. So herrscht eine Woche länger als im Jahr zuvor WM-Stimmung in Warnemünde. Neben den sportlichen Glanzlichtern bietet die Warnemünder Woche auch zahlreiche kulturelle Veranstaltungen: Der traditionelle "Niege Ümgang", das Trachtentreffen, das Shantychor-Treffen und das Beachhandballturnier sind nur einige davon.
Informationen: Warnemünder Segel-Club, Tel.: 0381 52 340, Fax: 0381 519 35 23, wscev@wscev.de

Juli: "Ryck in Flammen" beim Fischerfest Gaffelrigg in Greifswald
Das dritte Juli-Wochenende steht in Greifswald im Zeichen der größten maritimen Veranstaltung Vorpommerns, dem Fischerfest Gaffelrigg im Fischerdorf Wieck und im Greifswalder Museumshafen. Jährlich zieht das Fest mehr als 60.000 Gäste an. Liebhaber alter Segelschiffe können vom 18. bis 20. Juli rund fünfzig historisch geriggte und gaffelgetakelte Traditions- und Museumsschiffe bei ihrer Ausfahrt auf den Bodden in Richtung Rügen beobachten oder selbst mitfahren. Das Segelschulschiff "Greif" ist dabei der Star unter den Flaggschiffen. Zum Fischerfest in Greifswald gehören aber auch Veranstaltungen wie Ryck-Hangeln, Kanupolo, Drachenbootrennen, Beachvolleyball und Boddenschwimmen sowie ein kurzweiliges Bühnenprogramm. Dreifach gekrönt wird das Fest durch die Beachparty, das Höhenfeuerwerk und das Abschluss-Event "Ryck in Flammen". Informationen: Büro Fischerfest Gaffelrigg der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Tel.: 03834 524380, gewerbe@greifswald.de, Pressestelle Tel.: 03834 521111, E-Mail: presse@greifswald.de

August: Hanse Sail Rostock - maritimer Höhepunkt in Mecklenburg-Vorpommern
Die Rostocker Hanse Sail ist ein Fest der Superlative. Die Besucher der 18. Sail vom 7. bis 10. August dieses Jahres erwarten vier ereignisreiche Tage. Das maritime Großereignis mit rund einer Million Besuchern wird von vielen kulturellen Veranstaltungen, dem Segelfliegertreffen im Fischereihafen, der kilometerlangen Bummelmeile im Stadthafen und den Höhenfeuerwerken in Warnemünde und Rostock begleitet. Vor der Kulisse des Stadthafens, der Mole und dem Strand in Warnemünde können die Regatten der Traditionssegler verfolgt werden. Und auch 2008 bringen zahlreiche Mitsegelmöglichkeiten die Besucher hautnah an das Geschehen. Büro Hanse Sail, Tel.: 0381 20 85 233, Fax: 0381 20 85 232, hansesail@rostock.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>