Mittendrin statt nur dabei:
Der Winter im neuen Hotel Forsthofgut

29.11.2007 08:18
Einmal im Hotel Forsthofgut angekommen, braucht man während des ganzen Aufenthaltes kein Auto mehr. Alle Sport- und Freizeiteinrichtungen liegen den Gästen zu Füssen und das ist nicht nur ein Werbeslogan.

Die ursprünglichen Werte von Tradition, Geborgenheit, persönlicher Atmosphäre und individuellem Service stehen auch beim neuen Forsthofgut, das sich als Familien- und Wohlfühloase in den Salzburger Bergen positioniert, im Vordergrund.

Die Familie Schmuck präsentiert mit dem einzigartigen Hoteldorf und großzügigen Wellness-Anlagen, sowie einem Natur-Badesee direkt an der Skipiste ein neues Beherbergungskonzept, das trotz seiner Dimension mit Kleinteiligkeit, Natürlichkeit und gewachsener Harmonie überzeugt.

Das neue Forsthofgut – am Fuße der größten Skischaukel Österreichs

Das im Winter 06 und Sommer 07 erweiterte Hoteldorf liegt am Fuße der Skischaukel Saalbach-Hinterglemm-Leogang, das mit 250 Kilometer beschneiten Pisten und 60 Liftanlagen das größte, direkt zusammenhängende Skigebiet Österreichs ist. Dem nicht genug, wurden die Häuser des Forsthofguts mit einer Brücke verbunden unter der die Skipiste zur 200 m entfernten Talstation der Asitzbahn führt. Skipass-Service im Hotel, eigener Skiverleih mit Top-Equipment zu Vorzugspreisen sowie Skischulservice direkt im Haus und ein großer Ski-Kindergarten in 100m Reichweite runden das Alpin Angebot ab und lassen keine Wünsche offen.

Aber auch sonst hat der Winter im und um das Forsthofgut viel zu bieten. Das Winter-Aktivitätsprogramm mit Ski-Guidings, Wanderungen, Rodelabenden, Kutschenfahrten oder Langlaufen auf den rund 150 Kilometer Loipen lassen bei Jung und Alt keine Langeweile aufkommen.

Nach dem Motto "Sie haben’s gut – Forsthofgut" ist die Familie rund um Geschäftsführer Mag. (FH) Christoph Schmuck bemüht, ihre Gäste bestmöglich zu verwöhnen und den größtmöglichen Service zu bieten damit Familien wieder Zeit für sich haben. Und wenn man ein wenig Inne hält, kann man den Schnee fühlen, noch bevor er überhaupt fällt. Die klare eiskalte Luft kündigt ihn an, bevor die ersten Flocken Hektik und Lärm verschlucken und den Alltag ein wenig in die Ferne rücken.

Von der Sauna auf die Skier

Slogans, die anderswo nur als werbliche Lockrufe erfunden werden, der Realität aber nie standhalten, sind im neuen Forsthofgut wahr. "Von der Sauna direkt zum Skifahren und im Sommer vom privaten Steg direkt in den hoteleigenen See – die Wege sind so kurz, dass man in der Eile fast auf das entsprechende Outfit vergessen könnte", lacht Christoph Schmuck.

So entstand eine Wohlfühl-Oase mit Ausblick. Die Saunawelt vereint die alte Weisheit antiker Kulturen mit modernsten Erkenntnissen und alpiner Ästhetik. In der Blockhütten-Sauna schwitzt man bei 90 Grad Celsius mit direktem Blick auf die umliegende Bergwelt Salzburgs. Schwall- und Tropenregenduschen massieren angenehm den Körper in den Erlebnisduschen und geben dem Körper ein exotisches Wohlgefühl. Erfrischung spendet der bewährte Eisbrunnen nach dem Saunagang – damit wird das Immunsystem und die Abwehrkräfte gestärkt. Dass in der Ruhe die Kraft liegt ist auch am Forsthofgut bekannt. So stehen im Relaxraum eigene Entspannungsliegen bereit oder man entschlummert im Raum der Stille in temperierten Wasserbetten mit einem atemberaubenden Blick auf die Berge in das Reich der Träume.

Familien Winterspaß 2007/2008 im Hotel Forsthofgut:

Sonne, Schnee und herrliche Pisten, unberührte Tiefschneehänge und Spiel, Spaß und Spannung werden geboten:
. 7 Übernachtungen
. 6 Tagesskipass
. GRATIS Skipässe für alle Kinder bis 16 Jahre
. GRATIS Skiausrüstung vom Helm bis zum Schi
. 1 Kutschenfahrt für die ganze Familie
. alle Forsthofgut Inklusivleistungen
. gültig im Zeitraum 29.11. – 22.12.2007 und 22.03. – 05.04.2008
EURO 1.440,- im Zimmertyp "Asitz"


Weitere Details und Informationen sind ab sofort im neuen Hotel Prospekt verfügbar – erhältlich unter der Nummer +43(0)6583/8561 oder info@forsthofgut.at.

Daten & Fakten zum neuen Forsthofgut

Das innovative Hoteldorf-Konzept wurde in zwei Bauetappen im Winter 2006 und Sommer 2007 fertig gestellt. Zu den bestehenden 90 Betten wurden zusätzlich 70 Betten geschaffen, neue Stuben mit historischen Balkendecken eingebaut. Ebenso ist eine Natur schonende Hackschnitzelheizung mit Brennmaterial aus dem im Familiensitz befindlichen Wald in Betrieb. Die spektakulärsten Details im Rahmen des 1. Bauabschnitts waren die Realisierung einer Hotelbrücke über eine der Pisten der Skischaukel Saalbach-Hinterglemm-Leogang und die Umsetzung einer der größten künstlichen Badeseen im Salzburger Land.

Ursprünglich war das Forsthofgut ein Salzburger Bauernhaus, das bereits 1617 erstmals urkundlich erwähnt wurde und dessen Mauerwerk bis heute erhalten ist.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>