Skisaison
Heißer Tipp für müde Waden

Skisaison

23.11.2007 11:45
(djd/pt). Bald können sich die vielen begeisterten Wintersportfans wieder auf Pulverschnee und steile Pisten vor grandioser Bergkulisse freuen. Wer beim Brettlspaß nicht den Boden unter den Füßen verlieren will, sollte sich gut auf die ungewohnte sportliche Anforderung vorbereiten. Um die Muskulatur bei einem langen Tag auf der Piste vorzubereiten, ist eine ausreichende Magnesiumzufuhr (etwa 300 mg täglich) für den Organismus wichtig. Der lebenswichtige Mineralstoff reguliert nämlich unter anderem die Reizübertragung auf Nerven und Muskeln. Bei einem Mangel kann es zu dauerhaften Muskelkontraktionen kommen - ein typischer Krampf durchfährt Wade, Oberschenkel oder Fuß. Deshalb sollte man abends nach dem Skifahren ein sinnvoll dosiertes Magnesiumpräparat zu sich nehmen. An kalten Wintertagen ist zum Beispiel das Heißgetränk von Magnesium-Diasporal (Apotheke) angenehm entspannend. Mit dem körpereigenen Wirkstoff Magnesumcitrat sowie Vitamin-B-Komplex und Folsäure ist es besonders zur Entspannung empfehlenswert. Schon ein Portionsbeutel enthält mit 300 mg Magnesium die empfohlene Tagesdosis des entspannenden Mineralstoffs. Die heiße Rettung für müde Waden erfrischt mit fruchtigem Zitronenteegeschmack und gibt die nötige Energie für die nächste rasante Abfahrt. Also einfach mal ausprobieren.

Foto: djd/panthermedia
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>