Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Garmisch-Partenkirchen

So weit die Füße tragen
Winterwandern in Garmisch-Partenkirchen macht Lust auf Mehr

So weit die Füße tragen

21.12.2006 13:44
Der Heilklimatische Kurort am Fuße der Zugspitze verwöhnt Wanderfreunde mit 110 Kilometer geräumten Wegen

In der Ruhe liegt die Kraft:
Winterliche Stille, traumhafte Alpenkulisse und das leise Knirschen des Schnees. Am Fuße der Zugspitze laden 110 Kilometer geräumte Winterwanderwege zum Entspannen in der tief verschneiten Landschaft ein. Ob ein Spaziergang zum Berggasthof Gschwandtnerbauer oder eine Wanderung durch die vereiste Partnachklamm –Touren durch das Werdenfelser Land sind abwechslungsreich und bieten für jede Kondition die passende Herausforderung.

Zu den leichteren Routen gehört beispielsweise der Wanderweg hinauf zum Berggasthof Gschwandtnerbauer, den Spaziergänger in rund einer halben Stunde erreichen. Nach einer kleinen Stärkung vor Ort können Wanderfreunde dann je nach Lust und Laune mit dem Schlitten ins Tal hinabsausen. Wer es ausdauernder mag, kommt auf dem beliebten Kramerplateauweg auf seine Kosten. Auf der rund dreistündigen Tour begleitet die Winterwanderer ein herrlicher Panoramablick auf die imposanten Gipfel der bayerischen Alpen. Ab Mitte Januar erwartet die Gäste dort zudem eine Begegnung der besonderen Art: Unweit der Almhütte am Kramerplateauweg findet während der Wintermonate jeden Nachmittag gegen 16 Uhr die Wildfütterung statt. Mit etwas Glück kann dabei ein Hirschrudel mit bis zu 60 Tieren aus nächster Nähe beobachtet werden.

Eine verzauberte Welt eröffnet sich Wanderern auch in der winterlichen Partnachklamm. Egal ob tagsüber auf eigene Faust oder abends bei organisierten Fackelwanderungen – eine Tour durch die spektakuläre Eiswelt der Schlucht lohnt sich zu jeder Tageszeit. Auf rund 700 Meter Länge erstreckt sich diese einzigartige Kulisse aus steil aufragenden, vereisten Felsmauern und dem verschlungenen Lauf des Wildbachs Partnach, der sich stellenweise in Form eines impulsanten Eisgebildes in die Tiefe stürzt. Und im sanften Schein der Fackeln staunen Wanderer angesichts der geheimnisvollen Fabelwesen und mystischen Gestalten, die hier mit ein wenig Phantasie an den funkelnden Eiskristallen zum Leben erwachen.

Für alle, denen Winterwandern unter Gleichgesinnten mehr Freude bereitet, bietet Garmisch-Partenkirchen ab 10. Januar jeden Mittwoch um 9 Uhr geführte Wanderungen an. Treffpunkt für alle Teilnehmer ist vor der Tourist Information am Richard-Strauss-Platz.

Weitere Auskünfte:
Tourist Information Garmisch-Partenkirchen Richard-Strauss-Platz 2 82467 Garmisch-Partenkirchen Fon (0 88 21) 180 700 Fax (0 88 21) 180 755 tourist-info@gapa.de

Quelle: Angelika Hermann-Meier PR
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>