Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Landesbergen - Länderinformation: Deutschland

Alles dreht sich um die „Dicken Blauen“
Bis Ende September dreht sich in Brokeloh an der Mittelweser alles um die „Dicken Blauen“

Alles dreht sich um die „Dicken Blauen“


15.08.2012 09:26
Im Spätsommer werden rings um das kleine Dorf (350 Einwohner) Jahr für Jahr Millionen von Bickbeern reif. Besonders lohnend ist dann der Besuch des Hofs der Familie Herse. Dort gibt es die Beeren nicht nur zum Selberpflücken, sondern im Bickbeern-Café werden dann Hefeklöße mit Bickbeern, Butter, Zucker und Zimt oder Kartoffelpuffer dick belegt mit den schmackhaften Früchten serviert. Neu sind Joghurt-Spezialitäten, Blaubeermettwurstbrote, Camembert mit Preiselbeeren und eine Geschenkkiste zum Versand an Freunde, Verwandte oder Geschäftskunden. Wer möchte, wird sachkundig durchs Moor geführt.

Bild: Bickbeeren
© Mittelweser Tourismus GmbH

„Frisch auf den Tisch“ – für den Bickbeernhof und für die Landwirte in der Mittelweser-Region ist diese Devise schon längst eine Selbstverständlichkeit. Eine Broschüre hilft dem Verbraucher, noch schneller und einfacher an erntefrisches Gemüse und Obst zu kommen. Ob Kartoffeln oder Kirschen, Bohnen oder Bickbeeren, Eisberg- oder Feldsalat – die Vielfalt ist enorm. Welcher Landwirt um die Ecke bietet Rhabarber, Kohlrabi und Stachelbeeren an? Wo gibt es Erdbeeren mit angeschlossenem Café, in dem man den entsprechenden Kuchen gleich genießen kann? Wo ist der nächste Wochenmarkt? Zur Beantwortung dieser Fragen genügt ein Blick in die Broschüre. Denn der direkte Weg ist meistens der beste. Das gilt für Obst und Gemüse umso mehr. Na dann, guten Appetit!

Informationen zum Bickbeernhof sowie die Broschüre „Weserhöfe - Direktvermarkter, Hofcafés und Wochenmärkte“ sind erhältlich bei der Mittelweser-Touristik GmbH
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: KulinarikMittelweserBrokelohBickbeernhofBickbeern