Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Berchtesgaden - Länderinformation: Deutschland

Fast 500 Jahre Salzbergwerkgeschichte
SalzZeitReise in Berchtesgaden feierlich eröffnet

30.05.2007 09:45
In Anwesenheit zahlreicher Prominenter aus Politik, Kultur und Klerus fand am 29.5.2007 die offizielle Eröffnung der neuen SalzZeitReise in Berchtesgaden statt. Das schon seit beinahe 500 Jahren existierende Salzbergwerk mit der seit 1840 bestehenden Besucherführung war mit einer Investitionssumme von 8,4 Millionen Euro in ein multimediales Info- und Edutainment-Zentrum für die ganze Familie verwandelt worden. Bereits am 24.5.2007 fand ein großes Presse-Pre-Opening statt, bei dem sich gut 30 Vertreter namhafter überregionaler und regionaler Medien über die jüngste Attraktion des Touristik-Landes Bayern informierten.

Festredner war der Bayerische Kultusminister Siegfried Schneider, die Eröffnungslaudatio hielt Helmut Himmelsbach, Vorsitzender des
Aufsichtsrates der SÜDSALZ GmbH. Weite Grußworte an die Eröffnungsteilnehmer richteten Dr. Kowalski, Sprecher der Geschäftsführung der Südsalz GmbH und Landrat Georg Grabner. Sie alle betonten die besondere Bedeutung der neuen SalzZeitReise für Wirtschaft und Tourismus in der traditionsreichen Salzregion Berchtesgadener Land. Hier treffen sich Historie und Zukunft und machen das "Abenteuer Salz" einem weltweiten Publikum zugänglich. Der
Münchener Weihbischof Siebeler, die evangelische Seelsorgerin Liselotte Lindner und Pfarrer Peter Demmelmair weihten das neue
Besucherzentrum ein und wünschten eine allzeit gute Einfahrt in das Salzbergwerk. Die erste offizielle SalzZeitReise traten die
Ehrengäste gemeinsam mit Elisabeth Hiltermann, Tourismusleiterin des Salzbergwerkes und Stefan Seigner, Konzeptionär der SalzZeitReise im Beisein der Geschäftsführung der SÜDSALZ GmbH an.



Mit dem neuen Besucherzentrum hat die SalzZeitReise ein sehr modernes Entree bekommen. Nach der Einfahrt in den Stollen erwartet die Gäste eine geheimnisvolle Inszenierung der Solegewinnung, der Bergwerkstechnik und der Salzhistorie. Das futuristisch anmutende Design der Informationselemente wird ergänzt durch faszinierende Licht-Shows und eigens komponierte Musik-Elemente. Höhepunkt der
SalzZeitReise ist der in 150 Meter Tiefe liegende Spiegelsee, den jeder Besucher mit einer Fähre überquert, bevor es wieder zurück ans Tageslicht geht.

Öffnungszeiten täglich: Mai bis Oktober 9.00 bis 17.00 Uhr, November bis April 11.30 bis 15.00 Uhr.
Eintrittspreise: Erwachsene 14,--, Kinder 9,--, Familienkarten ab 36,-- Euro.

Weitere Informationen:
Salzbergwerk Berchtesgaden
Bergwerkstraße 83
83471 Berchtesgaden
Tel.: +49 (0)86 52-6002-0
Fax : +49 (0)86 52-6002-60
E-Mail: info@salzzeitreise.de
Internet: www.salzzeitreise.de

Quelle: MAROundPARTNER GmbH Werbung und Public Relations / news aktuell GmbH

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: SalzZeitReiseBerchtesgadenEröffnungSalzbergwerkgeschichteSalzregionBerchtesgadenerLandSolegewinnungInvestitionssummeKultusministerSiegfriedSchneider
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>