Urlaub in Sprendlingen

Sprendlingen
© Rheinhessenwein e.V. / Robert Dieth www.dieth.com
(Kartenansicht)

Hier finden Sie Wissenswertes für Ihre Reise nach Sprendlingen
Zu den weiteren ortsbezogenen Infos:
Übersicht & Beschreibung | Sehenswürdigkeiten | Sport & Freizeit | Tourist-Info | Kultur & Museen | Restaurants | Lehrpfade | Wetter | Stadtteile

Kennzahlen Sprendlingen:
Postleitzahl: 55576
Vorwahl: 06701
Einwohner: 4.082
Fläche: 13 km² / Seehöhe: 108 m
Restaurants: 6 / Cafés: 2
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Autokennzeichen: MZ / Landkreis: Mainz-Bingen
Regierungsbezirk: Rheinhessen-Pfalz
Erste urkundliche Erwähnung: 767
Stadt- oder Gemeindewebsite: http://www.sprendlingen.de
Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS): 07339056

Beschreibung Sprendlingen

In der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen wird der interessierte Weingut-Liebhaber zur vollsten Zufriedenheit kommen, für Aktive kommen jedoch hauptsächlich nur die Radtouren und Wanderwege als Freizeitgestaltung zur Geltung.
Die hügeligen Landschaften sind insoweit reizvoll, da man weit über die Landschaft blicken kann, so tauchen kleine Orte, Klöster, Kirchen, schöne Wälder und natürlich Weinhänge auf.

Kurze Geschichte zu Sprendlingen:
Die erste Erwähnung Sprendlingens fand in einer Überlieferung des Klosters Lorsch im Jahr 767 statt. König Karl der Kahle schenkte das frühere Dorf im Jahre 877 dem Klosterstift der Heiligen Gertrude zu Nivelle in Brabant. In späteren Zeiten gelangte der Ort in den Besitz der Grafschaft Sponheim. Im Jahr 1707 wurde Sprendlingen badischer Besitz.
Ende des 18. Jahrhunderts wurde Sprendlingen von den Franzosen vorrübergehend erobert.

Bildergalerie Sprendlingen

Sprendlinger Weinhänge im Herbst.
Sprendlingen

Infos zur Region Rheinhessen

Rheinhessen
Rheinhessen 200 Jahre jung und 2.000 Jahre alt Rheinhessen ist seit der Römerzeit eine Kulturlandschaft am Rhein. Von Karl dem Großen über Barbarossa ...
 
Kartenansicht / Lage