Schloss, Celle

Schloss, Celle
© Tourismus Region Celle GmbH

Baujahr: 13. Jahrhundert - 1530
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 52° 37' 25.768" (52.6238245155)
Länge 10° 4' 40.523" (10.0779229403)
Das Herzogschloss in Celle ist sicher das bedeutendste Bauwerk der Stadt. Es wurde im 13. Jahrhundert erbaut und im 14. Jahrhundert zum Fürstensitz umgebaut. Im Jahr 1530 erfolgte der Umbau zu einem Renaissanceschloss.

Das repräsentative Bauwerk mit der weißen Fassade liegt auf einer leichten Anhöhe, umgeben von dem frei zugänglichen Schlosspark. Auch ein Weg führt um das Schloss herum und durch den malerischen Park mit Wassergraben und historischen und exotischen Bäumen.

Das Residenzmuseum im Celler Schloss zeigt das Leben der früheren Schlossbewohner und im Rahmen einer Führung lassen sich die barocken Staatsgemächer und Schlossräume entdecken und die Geheimnisse des Schlosses erfahren.

Ein Highlight der Anlage ist die Schlosskapelle mit vollständig erhaltener Renaissance-Ausstattung. In den Räumen des Schlosses sind verschiedene Sammlungen wie wertvolles Mobiliar, Gemälde und Silber.

Regelmäßig finden hier verschiedene Veranstaltungen, wie das Sommerfest oder das Oldtimertreffen statt. Der Theaterkeller und das Café im Kaminzimmer des Schlosses bieten Gastronomie in passender Kulisse.

Anfahrt:
Schloßplatz 1
29221 Celle

Weitere Sehenswürdigkeiten Celle

Ortsinformationen:

Celle
Die Stadt Celle liegt im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Niedersachsen. Die schöne Residenzstadt Celle an der Aller. Sie ist eine selbstständige ...
 
Kartenansicht / Lage