Koserower Seebrücke, Koserow

Koserower Seebrücke, Koserow
© Andreas Dumke / Quelle: Usedom Tourismus GmbH

Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 54° 3' 36.346" (54.0600960264)
Länge 14° 0' 1.954" (14.0005427351)
Die Koserower Seebrücke ist das maritime Wahrzeichen des Ostseebades Koserow.

Die Koserower Seebrücke ist eine von fünf Seebrücken auf der Insel Usedom und die einzige in der Inselmitte.

Die dreieinhalb Meter breite, wellenförmig geschwungene Seebrücke ragt mit ihren drei Elementen 280 Meter in die Ostsee und ist bis zum Schiffsanleger am Brückenkopf komplett barrierefrei. Dort schmückt ein acht Meter hoher Glockenturm die 900 Quadratmeter große Plattform. Eine treppenförmige Sitz- und Liegenlandschaft lädt mit Blick Richtung Westen zum Verweilen mit romantischem Sonnenuntergangskino ein.

Die Brücke wurde 2021 fertiggestellt und kostete rund 7,5 Millionen Euro.

Die komplette Brücke ist barrierefrei, so dass auch Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Familien mit Kinderwagen die Brücke nutzen können. Der Anleger für die Fahrgastschifffahrt auf der Süd-Ost-Seite verfügt über zwei Ebenen als Zugangsbereich zu den Fahrgastschiffen. Mit Hilfe einer zusätzlichen Rampe kann das Oberdeck von Fahrgastschiffen barrierefrei erreicht werden.

Ortsinformationen:
Koserow
Das Seebad Koserow auf der Insel Usedom liegt im Landkreis Vorpommern-Greifswald des Bundeslandes ...
 
Kartenansicht / Lage