Georgenkirche, Eisenach

Georgenkirche, Eisenach
© Fotografin: Anna-Lena Thamm / Eisenach - Wartburgregion Touristik GmbH

Baujahr: 1180 - 1515
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 50° 58' 27.705" (50.9743625522)
Länge 10° 19' 10.273" (10.3195202351)
An der Südseite des Marktplatzes steht die Georgenkirche, als größte und auch bekannteste Kirche von Eisenach.

Die Georgenkirche wurde Ende des 12. Jahrhunderts erbaut und Anfang des 16. Jahrhunderts zur spätgotischen Hallenkirche umgebaut.

Die Georgenkirche erlebte in seiner Halle und auch direkt vor seinen Fenstern eine bewegte Geschichte, wie kaum eine Kirche diese erleben konnte.
U.a. ließ sich hier Landgraf Ludwig IV. mit der ungarischen Königstochter Elisabeth im Jahre 1221 trauen.
Später, Anfang des 16. Jahrhunderts, sang bzw. predigte, gerade noch auf der Flucht, Martin Luther in der Kirche. Kurz hierauf wurde er auf die Wartburg gebracht und in Schutzhaft genommen - sodann übersetzte er das Neue Testament ins Deutsche.

Johann Sebastian Bach wurde hier in der Georgenkirche, am 23. März 1685, getauft.

1989 war die Kirche zudem ein Ort der friedlichen Revolution.

Anfahrt:
Am Markt
99817 Eisenach
Weitere Infos: www.eisenach.de

Weitere Sehenswürdigkeiten Eisenach

Reuter-Villa, Eisenach

Reuter-Villa
Eisenach

Bachhaus, Eisenach

Bachhaus
Eisenach

Drachenschlucht, Eisenach

Drachenschlucht
Eisenach

Wartburg, Eisenach

Wartburg
Eisenach

Stadtschloss, Eisenach

Stadtschloss
Eisenach

Marktbrunnen, Eisenach

Marktbrunnen
Eisenach

Nikolaikirche, Eisenach

Nikolaikirche
Eisenach

Nikolaitor, Eisenach

Nikolaitor
Eisenach

Wandelhalle, Eisenach

Wandelhalle
Eisenach

Lutherhaus, Eisenach

Lutherhaus
Eisenach

Rathaus, Eisenach

Rathaus
Eisenach

Ortsinformationen:

Eisenach
Die Stadt Eisenach liegt als kreisfreie Stadt im Bundesland Thüringen. Die Wartburgstadt liegt im Westen Thüringens mit rund 42.000 Einwohner. Eisenach ...
 
Kartenansicht / Lage