Ehemaliges Benediktinerkloster, Schlüchtern

Ehemaliges Benediktinerkloster, Schlüchtern
© Hotel-Zentrale.de

Baujahr: 8. Jahrhundert
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 50° 20' 46.967" (50.3463796810)
Länge 9° 31' 30.894" (9.5252484083)
Das im 8. Jahrhundert gegründete Benediktinerkloster ist das älteste erhaltene Gebäude der Region und ein bedeutender Teil der Entstehungsgeschichte von Schlüchtern.
Im Kern ist das Kloster Schlüchtern eine hochmittelalterliche Abtei.

Der älteste erhaltene Teil ist die Krypta aus frühkarolingischer Zeit.
Aus dem 11. Jahrhundert stammt u.a. die romanische Katharinenkapelle.
Die gotische Hallenkirche wurde, nachdem das Langhaus der älteren Kirche abgebrochen wurde, 1446 geweiht.

Die Klostergebäude wurden überwiegend 1508–1519 im Stil der Renaissance neu errichtet. 1583 kam der Erkervorbau der ehemaligen Abtswohnung hinzu.

Erker und Treppenturm der ehemaligen Abtswohnung:
Abtswohnung Schlüchtern

Die kreuzgewölbte Klosterküche, welche über den Kreuzgang zu erreichen ist, verfügt über einen eigenen Brunnen.

Klostergarten der ehemaligen Benediktinerabtei Schlüchtern:
Klostergarten Schlüchtern


Weitere Sehenswürdigkeiten Schlüchtern

Ehemalige Synagoge, Schlüchtern

Ehemalige Synagoge
Schlüchtern

Burg Brandenstein, Schlüchtern

Burg Brandenstein
Schlüchtern

Schloss Ramholz, Schlüchtern

Schloss Ramholz
Schlüchtern

Ortsinformationen:

Schlüchtern
Die kleine Stadt Schlüchtern liegt im Landkreis Main-Kinzig-Kreis des Bundeslandes Hessen. Die Stadt Schlüchtern bietet für Touristen nur wenige ...
 
Kartenansicht / Lage