Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Wolfsburg - Länderinformation: Deutschland

Stadt Wolfsburg: Bilder aus der Bewegung - Finissage
Führung und Gespräch mit der Künstlerin Irene Heimsch im Stadtmuseum

Stadt Wolfsburg: Bilder aus der Bewegung - Finissage

09.08.2010 16:26
Die erste Ausstellung aus der neuen Reihe "Wolfsburger Künstler stellen sich vor" geht am Sonntag, 15. August, um 16 Uhr mit einer Finissage im Stadtmuseum Schloss Wolfsburg zu Ende. Noch einmal führt Irene Heimsch durch ihre Ausstellung "Bilder aus der Bewegung" und sucht das Gespräch mit den Besuchern. Die in Köln geborene Künstlerin lässt sich immer wieder von dieser ganz besonderen, eben jungen Stadt, inspirieren. In 1968 stieß sie zur Gruppe der bildenden Künstlerinnen und Künstler, die seit Ende der 1950er Jahre in Wolfsburg lebten, arbeiteten und das Kulturleben dieser Stadt in besonderer Weise prägten.
In ihrer speziell für das Stadtmuseum komponierten Ausstellung "Bilder aus der Bewegung" nimmt Irene Heimsch die Besucher mit auf eine Forschungsreise in die beschleunigte Wahrnehmung unserer Zeit. Ihre Fotografien machen aufmerksam, wie wir unsere Umwelt heute wahrnehmen und wie unsere Bilder von ihr im Kopf entstehen. Ein spannendes - mit Musik bereichertes - Video ergänzt diese tiefgehende künstlerische Auseinandersetzung.
Die Ausstellung ist bis zur Finissage dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, am Sonnabend von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag, 15. August, ab 11 Uhr geöffnet.

Fotohinweis: Digitale Fotos (Köln/Wolfsburg) von Irene Heimsch sowie eine Aufnahme aus der Ausstellung sind beigefügt.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: StadtWolfsburgBilderBewegungFinissage