Zu Fuß durch Tag und Nacht
Im Tannheimer Tal startet eine 24-Stunden-Wanderung

03.04.2007 14:16
Am 27. Mai können Alpinisten im „wohl schönsten Hochtal Europas“ zu einem besonderen Gipfel-Hopping aufbrechen

50 Kilometer Gesamtgehstrecke und insgesamt 7.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg – das sind die Kennzahlen der ersten 24-Stunden-Wanderung im Tannheimer Tal. Dabei untergliedert sich die Tour in vier Wegabschnitte an deren Ende jeweils Verpflegungsstationen auf die Wanderer warten. Erfinder und Organisator der 24-Stunden-Wanderung im Tannheimer Tal ist der Leiter der Bergschule VIPS in Kaufbeuren, Reiner Taglinger, der auch die Wanderung mit seinen Bergführern begleiten wird. „Unser Ziel war es eine Tour auszuarbeiten, die zwar anspruchsvoll von der Kondition, dabei aber von den Wegabschnitten für alle zu begehen ist und viele landschaftliche Höhepunkte bietet“, so Taglinger.

Los geht es für die Teilnehmer der 24-Stunden-Wanderung am 27. Mai um 15 Uhr in Tannheim. Alle ausdauernden Bergwanderer, die sich die 24-Stunden-Wanderung nicht zutrauen, die Gruppe aber doch auf einem Teil des Weges begleiten möchten, können an der ausgekoppelten 12- Stunden-Wanderung teilnehmen. Diese startet am 28. Mai um 3.30 Uhr in Tannheim.

Die 24-Stunden-Wanderung im „wohl schönsten Hochtal Europas“ beginnt mit dem Transfer zur Seilbahn am Füssener Jöchle. Vom Gipfel des Füssener Jöchle aus führt der Weg dann vorbei an der Otto Mayer Hütte, hinauf zur Nesselwängler Scharte und zum Gimpelhaus, der ersten Verpflegungsstation. Frisch gestärkt geht es in den Abend hinein auf das technische anspruchsvolle Stück, dem Aufstieg zur Gaichtspitze, und weiter hinab nach Gaicht zu einer kurzen Rast. Anstrengend ist der Aufstieg durch das Birkental zur Notländscharte bei Nacht. Als Belohnung winken hier der Sonnenaufgang in den Bergen sowie das Frühstück auf der Landsberger Hütte. Zu den landschaftlich reizvollsten Wegen im Tannheimer Tal zählt der letzte Abschnitt der Wanderung über den idyllisch gelegenen Schrecksee zum Gaishorn und hinunter zum Vilalpsee. Der Zieleinlauf in Tannheim ist für den 28. Mai um 15 Uhr geplant, wo die Musikkapelle Tannheim die Wanderer mit einem Platzkonzert begrüßt.

Die Teilnahme an der 24-Stunden-Wanderung kostet 179 Euro pro Person. Für die 12-Stunden-Tour berechnet die Bergschule VIPS 89 Euro. Darin enthalten sind die Führung durch staatlich geprüfte Berg- und Skiführer, sämtliche Verpflegungs- und Getränkestationen, die Transfers im Tal, die Seilbahnauffahrt zum Füssener Jöchle sowie ein Erinnerungs-T-Shirt und Cap.

Anmeldungen für beide Wanderungen nimmt der Veranstalter bis zum 15. Mai unter der Telefonnummer +49 (0) 8341 8 23 88, der Email-Adresse info@bergschule-vips.de oder im Internet unter www.bergschule-vips.de entgegen. Die ersten zehn Teilnehmer erhalten eine Stirnlampe geschenkt. Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine überdurchschnittliche Kondition und körperliche Leistungsfähigkeit sowie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Weitere Informationen gibt es bei der Bergschule VIPS oder beim Tourismusverband Tannheimer Tal unter der Telefonnummer +43 (0) 5675 62 20 0 oder unter www.tannheimertal.com.

Weitere Auskünfte:
Tourismusverband Tannheimer Tal Oberhöfen 110 A-6675 Tannheim Fon +43 (0) 5675 62 20 0 Fax +43 (0) 5675 62 20 60 info@tannheimertal.com www.tannheimertal.com

Pressekontakt & Quelle: Angelika Hermann-Meier PR
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>