Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Bremen - Länderinformation: Deutschland

Maritimer Gruppenspaß in Bremen
Alle Mann an Bord – Matjesdiplom & Co.

27.05.2010 13:00
25. Mai 2010. Knotenkunde, Matjes-Diplom und Großsegler hautnah. Wer Bremens maritime Seiten erkunden möchte, ist im Norden der Stadt, nämlich im Stadtteil Vegesack, genau richtig. Große und kleine Gruppen können bei der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) zwischen vier neuen Programmen auswählen, die alle eng verknüpft sind mit der Seefahrertradition der Hansestadt.

Bei „Flussfahrt und Fischgenuss“ gemächlich auf der Weser von Bremen nach Vegesack schippern, wo an der Lesummündung das Schulschiff Deutschland wartet. Das bundesweit letzte erhaltene Vollschiff ist schon vom Ufer aus eine imposante Erscheinung. Um so schöner ist es natürlich, wenn eine Gruppe von angehenden Seeleuten über die knarrenden Planken wandern kann und einen Blick ins Innere des Großseglers werfen darf. Zahlreiche Marine-Anwärter wurden hier ausgebildet. Anschließend zeigt eine Führung bei Schaufenster Bootsbau, wie Boote und Schiffe entstehen. Zum Abschluss gibt es ein leckeres Fischessen.

Wer das Schulschiff nicht nur sehen, sondern auch erleben möchte, entscheidet sich für „Kojen und Kapitänsanwärter“, denn bei dieser Pauschale können die Gäste auch gleich stilecht auf dem Großsegler übernachten. Außerdem erwartet die Teilnehmer ein Matjes-Diplom, bei dem neben Grundkenntnissen rund um den Hering auch gelernt wird, wie der Matjes richtig verzehrt wird: An der Schwanzflosse anfassen, zum Mund führen, Kopf leicht in den Nacken legen und natürlich im Ganzen verschlucken. Anschließend gibt es einen Vegesacker Matjesschluck, damit der gerade verspeiste Fisch auch „schwimmen“ kann. Nach bestandenem Matjesdiplom flanieren die frischgebackenen Fischkenner entlang der maritimen Meile und besuchen die Signalstation, lassen sich in die Seefahrt und ins kleine Nautik-Einmaleins einführen und, und, und – ein Rundum-Sorglos-Paket inklusive Fischessen. Für diejenigen, die sich vor allem für die Kombination von „Schiff und Shopping“ interessieren gibt es das gleichnamige Programm, bei dem das Schulschiff, die Maritime Meile und das Schaufenster Bootsbau besucht und mit einem Einkaufsbummel verbunden werden. Wer sich dagegen mit „Matjes und Matrosen“ beschäftigen möchte, ist ebenfalls beim Schulschiff, Schaufenster Bootsbau sowie der Maritimen Meile dabei. Zusätzlich müssen die Matrosenanwärter das Nautik-Einmaleins lernen und ein Matjes-Diplom erwerben, nach der Paukerei können sie sich mit einem Fischessen stärken.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: BremenMatjesdiplom