Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Rugendorf

Neue Kite- und Windsurf-Schule auf Rügen
Neue Kite- und Windsurf-Schule auf Rügen an der Ostsee

06.05.2010 09:13
Groß Banzelvitz und Vieregge auf Rügen sind die neuen Schulungsreviere von Tobias Kind und seinem Kite und Windsurf-Team von Ruegen-Kite.de.
Besonders für aktive und erlebnishungrige Urlauber sorgt ein Anfängerkurs in der Funsportarten Kite-Surfen für bleibende Urlaubserinnerungen.

"Kite-Surfen macht richtig Spaß und ist, nach einer guten Anfängerschulung, leichter erlernbar als man denkt", erläutert Tobias Kind von Ruegen-Kite.de.
"Unser Basislager haben wir auf dem Zeltplatz in Groß Banzelvitz aufgeschlagen.
Je nach Windrichtung und Wetterverhältnissen finden die Schulungen direkt am Zeltplatz oder in dem ca. 12 Kilometer entfernten Vieregge statt. Beides sind Bodden-Stehreviere und bieten durch gute Windverhältnissen optimale und sichere Lehr- und Lernbedingungen für Ein,- Aufsteiger und Profis des Kite- und Wind-Surfens."
Anfang Mai 2010 fanden bereits erste Schulungen im Kite-Surfen statt. Trotz der kühlen Wassertemperaturen erlernte zum Beispiel Andreas Reimer aus Berlin nach den theoretischen Grundlagen des Kitens auch die zielgerichtete Fortbewegung im Wasser mit Unterstützung durch den Kite-Schirm (bodydrag).
"Ich bin sogar gestartet und einige Meter gefahren" sagt Andreas nach dem zweiten Schulungstag begeistert.
Durch zahlreiche Kooperationen mit namhaften Anbietern der Kite- und Windsurfszene, bietet Ruegen-Kite.de immer aktuelles und neuwertiges Schulungsmaterial.
"Oft sind Neoprenanzüge, Prallschutzwesten und Helme in Kite- und Windsurfschulen in keinem guten Zustand. Auch wenn wir bei Ruegen-Kite.de aus Sicherheitsgründen keine Schulungen auf der Ostsee durchführen, sind auch die Boddengewässer oft kalt. Ein hochwertiger Neoprenanzug ist da Gold wert!"", meint Sven, Kite-Surflehrer bei Ruegen-Kite.de mit Schulerfahrung im In- und Ausland.

Für Einsteiger des Kite-Surf-Sports, empfiehlt Sven das fünf-tägige Kite-Surf-Camp. An den beiden ersten Tagen werden theoretische Grundkenntnisse von Wind, Wetter und Kite-Schirmverhalten vermittelt. Ein Schwerpunkt dabei ist Einweisung in die Kite-Sicherheitssysteme. Denn: Safety first! Nach der Theorie folgen die ersten Flugversuche mit einem Kite. Also, rein in die Neopren-Anzüge und ab aufs Wasser! Am Ende des zweiten Tages kann der Kite-Schirm auf dem Wasser gestartet werden (relaunch), man kann sich mit Hilfe des Schirmes in eine gezielte Richtung bewegen (bodydrag) und einige Startversuche mit dem Kiteboard werden durchgeführt.
Jetzt heißt es: Üben, Üben, Üben und ist auch der Schwerpunkt der nächsten drei Tage begleitetes Kiten. Die Teilnehmer bekommen das Material gestellt, Unterstützung beim Starten und Landen der Kites und Tipps vom Kite-Lehrer, der als Ansprechpartner mit auf dem Wasser ist.

Für die Saison 2010 sind der Ausbau der Windsurf- und Kiteschulungen geplant. "Dafür suchen wir Praktikanten, Wassersportassistenten, Kite- und Windsurflehrer. Bei Interesse, findet Ihr unsere Kontaktmöglichkeiten auf unserer Homepage www.ruegen-kite.de", sagt Tobias Kind.

Zusätzlich wird ab 2011 die Vermietung von Kajaks und Paddelbooten die Angebotspalette von Ruegen-kite.de erweitern.

Ruegen-kite.de
Tobias Kind
Hufelandstr. 42
10407 Berlin
0172 666 9200

Quelle: www.ruegen-kite.de

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: Ostsee-Kite-SurfOstseeRügenGroßBanzelvitzVieregge
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>