Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Deutschland

Sieben auf einen Streich
Urlaubsland durchgängig seit 2001 beliebteste Radregion Deutschlands

27.03.2007 11:45
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Rostock (ots) - Zum siebten Mal in Serie ist Mecklenburg-Vorpommern die beliebteste Radreiseregion der Deutschen. Das ergab die jährliche Befragung der Leser der "Radwelt", des Magazins des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC), und der Nutzer des Kataloges "Deutschland per Rad entdecken".

"Wir setzen stark auf die Karte Rad und haben immer mehr Trümpfe, die stechen", erklärte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes, den währenden Erfolg. Immerhin ist Mecklenburg-Vorpommern inzwischen mit so vielen Titeln dekoriert, wie es Radfernwege anzubieten hat. Einer davon, der Ostseeküsten-Radweg, ist aktuell zum sechstbeliebtesten seiner Art in Deutschland ausgerufen worden. Ein anderer, der Oder-Neiße-Radweg, folgt zwei Plätze dahinter. Immer besser angenommen wird auch der jüngste der Fernwege, der 2004 eröffnete Radfernweg Hamburg - Rügen.

Das radtouristische Angebot steigt gemäß den Ansprüchen der jährlich 2,5 Millionen Radtouristen. So kommen zu den 2.300 Kilometern Fernwegen inzwischen 5.500 Kilometer auf Radrundtouren - insgesamt 21 davon, mit Längen zwischen 100 und 400 Kilometern, hat Mecklenburg-Vorpommern anzubieten. Zusammen mit unzähligen regionalen Wegen und Routen steht Urlaubern im Radland Mecklenburg-Vorpommern damit ein nahezu flächendeckendes Netz an Radwegen offen. Kaum eine schöne Ecke zwischen Ostseeküste und Seenplatte, die nicht per Pedaltritt erfahren werden könnte. Ohne Stress, ohne Stau - sanfte Brise, sanfte Hügel, sanfte Natur. Grenzen setzen allein Physis und Fitness, Lust und Laune.

Jahr für Jahr besser werden auch die Angebote an den Strecken, sowohl was Radlerquartiere, Bed & Bike-Betriebe als auch Gasthäuser und Rastplätze anbelangt. 2007 werden zudem sieben Radrundwege einheitlich beschildert.

Vom Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern sind für Radurlauber die Broschüren "Radfernwege" und "Radrundtouren" herausgegeben worden. Von der anspruchsvollen mehrwöchigen Tour bis hin zum kurzen Ausflug mit Ziel Gasthof ist darin eine Vielzahl von Möglichkeiten verzeichnet. Hansestädte und Herrenhäuser lassen sich entdecken, Backsteinkirchen und Bäderarchitektur, Schiffe und Schlösser, Naturwunder und Nationalparke. Jede Rundtour ist gegliedert in freizeitfreundliche Etappen und eignet sich damit hervorragend auch für Kurzurlauber, die aufs Rad steigen möchten. Im Herbst dieses Jahres wird eine neue Radbroschüre des Tourismusverbandes erscheinen, in der sowohl die Fern- als auch die Rundwege verzeichnet sind.

Kontakt: Telefon 01805000223 (14ct/Min.), www.auf-nach-mv.de/Radwandern

Quelle: news aktuell GmbH
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>