Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Österreich

In Osttirol und Kärnten:
Da, wo der Schnee schön ist

08.02.2010 09:35
Die Luft prickelt. Frisch und klar. Immer öfter lässt sich jetzt im Februar die Sonne blicken. Auf der Südseite der Hohen Tauern wie in Osttirol und Kärnten genießen Urlauber diese Mischung aus wärmenden Sonnenstrahlen, Kälte und Schneefrische. Unabhängig von den Gletschergebieten, die ihre Trümpfe eher im Sommer oder Herbst ausspielen, geht"s jetzt in die klassischen Skigebiete, wo St. Jakob und das Defereggental und Kärntens Naturarena mit dem Nassfeld auch in diesem Jahr wieder mit besten Schneelagen auftrumpfen.
Es ist schon immer so, dass sich an den Nordhängen der schon südlicheren Alpen die Süd-Tiefs abschneien und Schneefronten von Westen her für üppiges Weiß sorgen. Man liest das im Vergleich zu anderen Wintergebieten leicht an den aktuellen Schneehöhen ab: Defereggental zurzeit bis 1,10 Meter, Nassfeld bis 1,60 Meter. So war"s Anfang Februar. Aber das kann morgen bereits wieder "Schnee von gestern" sein, weil Neuschnee angesagt ist.
In diesen Gebieten mit den bekannt guten Schneelagen, die bis nach Ostern alpine Wintersportfreuden ermöglichen, ist Schnee nicht alles. Die gut ausgebaute Infrastruktur mit Talbahnen und einem vielseitigem Pistenangebot von einfach bis schwer, das jeden Tag zu neuen Skierfahrungen einlädt, machen die Regionen so beliebt. Klar, schon lange sind Snowboard-Parks- oder -Areas angelegt, in denen Freaks auf dem Brett ihre Künste zeigen können. Langlaufmöglichkeiten gibt"s reichlich, im Defereggental über 70, in Kärntens Naturarena an die 300 Kilometer. Tiefschneeabfahrten und die immer beliebter werdenden Schneeschuhwanderungen sind in beiden Gebieten, am besten mit kompetenter Führung, möglich. Von St. Jakob im Defereggental aus geht es dann in den Nationalpark Hohe Tauern. Im Rund der über 60 Dreitausender bietet sich so manche Tour an.
Bei dem umfassenden Angebot an Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels, oft auch mit Wellnessangebot, wird jeder je nach Geldbeutel schnell fündig. Auf jeden Fall sollte man auf Paketangebote achten, die zum Beispiel den Skipass, geführte Touren oder anderes mehr enthalten. Damit lässt sich gegenüber dem Normalangebot richtig Geld sparen!

Anreise ganz nach Wunsch: Außer mit dem Auto, im Winter am besten über die Tauernautobahn, geht"s mit etwas Suche zu günstigen Tarifen mit der Bahn nach Lienz oder im Kärntner Bereich über Villach bis Hermagor-Nassfeld. Günstig-Flieger machen auch Station in Innsbruck und Klagenfurt. Dann Mietwagen oder Abholung.

Kostenlose Infos bei den Tourismusbüros: Defereggental, Unterrotte, A-9963 St. Jakob, Mail defereggental@osttirol.com, Web: www.defereggental-com ; Kärntens Naturarena, Hauptstraße, A-9620 Hermagor, Mail info@naturarena.com, Web ww.naturarena.com.


Quelle: PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: SchneeOsttirolKärntenWintergebiete
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>