Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Iserlohn

Iserlohns schönste Promenade ist fertiggestellt
Fuß- und Radweg auf der alten Bahntrasse Iserlohn-Hemer offiziell eröffnet

09.11.2009 17:30
Iserlohn. Gemeinsam mit seinem Hemeraner Amtskollegen Michael Esken gab
Iserlohns Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens am 6. November den neuen Fuß-
und Radweg auf der alten Bahntrasse Iserlohn-Hemer offiziell frei.

Mit dem Abschluss der Tiefbauarbeiten zwischen dem ehemaligen Ostbahnhof und
der Hilbornstraße wurde der Fuß- und Radweg nun komplett fertiggestellt. Die
umgebaute Strecke zwischen Stadtbahnhof und Hansbergstraße ist insgesamt 3,1
km lang und auf einer Breite von drei Metern asphaltiert. Sie tangiert die
Innenstadt an ihrem südlichen Rand und führt fast ausnahmslos durch einen
grünen Korridor: Eine ideale, steigungsfreie Verbindung für Fußgänger,
Radfahrer, Jogger, Inliner und Nordic Walker.

Im Jahr 1989 stellte die Bahn den Schienenpersonenverkehr auf dieser Strecke
ein. Schon in dieser Zeit gab es erste Gedanken über eine sinnvolle
Nachnutzung der Trasse. Konkretisieren ließen sich die Ideen jedoch erst
1995, nachdem auch der Güterverkehr zum Ostbahnhof eingestellt wurde.
Dennoch galt ein Streckensicherungsvertrag zwischen dem Land NRW und der
Bahn. Im Jahr 2003 wurde die Strecke dann als entbehrlich eingestuft. Im
September 2004 erwarb die Stadt Iserlohn die rund 80.000 m² große Fläche und
bereits zwei Monate später beschloss der Rat einstimmig die Planung eines
Fuß- und Radweges.
Mit dem 2006 gestellten Förderantrag wurde die Radwegebaumaßnahme beim Land
NRW vorgestellt und in drei Bauabschnitte geteilt. Begünstigt durch
Iserlohns Mitgliedschaft in der "Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche
Städte, Gemeinden und Kreise in NRW" konnte daher der erste Bauabschnitt
zwischen Hilborn- und Hansbergstraße zeitnah bewilligt und Anfang 2007
umgesetzt werden. Wegen der Neugestaltung des ehemaligen Ostbahnhof-Geländes
wurde der mittlere Abschnitt des neuen Fuß- und Radweges erst in diesem Jahr
gebaut.

Somit konnte jetzt der vollständig hergestellte Fuß- und Radweg auf der
alten Bahntrasse zwischen Stadtbahnhof und Hansbergstraße eröffnet werden.
Von dort weiter entlang der Westfalenstraße und dem Westiger Sportplatz geht
es auf direktem Wege ins Hemeraner Zentrum und natürlich zur
Landesgartenschau, die dort im nächsten Jahr stattfinden wird.
Der Fuß- und Radweg hat somit eine über die Stadtgrenzen hinausgehende
Bedeutung und Iserlohns Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens hat gerne seinen
Hemeraner Amtskollegen Michael Esken eingeladen, mit ihm gemeinsam die neue
Städteverbindung Iserlohn-Hemer offiziell zu eröffnen.

Die Gesamtkosten für den Fuß- und Radweg betragen einschließlich des
Grunderwerbes rund 1,2 Millionen Euro. Dabei wurde der 1. Bauabschnitt mit
75 % und die beiden anderen jeweils mit 70 % Prozent Landesmitteln
gefördert.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>