Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Österreich

Umweltfreundliches Rauris
Skifahren im Einklang mit der Natur

Umweltfreundliches Rauris

06.11.2009 14:46
(djd/pt). Als einer der ersten Salzburger Liftbetreiber setzte sich die Gemeinde Rauris mit dem Thema Schneesicherheit auseinander und ging dabei einen ganz eigenen Weg. Im Gegensatz zu anderen Skigebieten wird hier das Wasser nicht nur für die Beschneiung verwendet, sondern doppelt genutzt: Das Rauriser System erlaubt es, das wertvolle Nass gleichzeitig für die Stromgewinnung einzusetzen.

Klimafreundlich Ski fahren
Die umweltfreundliche Verbindung aus Beschneiung und Energiegewinnung ermöglicht es, dass heute alle Pisten in Rauris beschneit werden können. Ein großzügiger, aber sehr schonend in die Bergwelt eingefügter Schneiteich sorgt für die notwendigen Wasserreserven. Das eigene kleine Wasserkraftwerk liefert auf umweltfreundliche Weise die gesamte elektrische Energie, die für den Winter- und Sommerbetrieb aller Liftanlagen und für die Beschneiungsanlage benötigt wird. Rauris verfügt also über die erste Seilbahn Österreichs, die sozusagen eine Null-Energie-Bilanz aufweist. Die Rauriser Hochalmbahnen (www.hochalmbahnen.at) sind im vergangenen Winter zudem als erstes Seilbahnunternehmen Österreichs dem Klimabündnis beigetreten.

Aufregende Pisten bis ins Frühjahr hinein
Rauris ist unter Genussfahrern nicht nur wegen seiner umweltfreundlichen Schneesicherheit beliebtes Ziel. Hier gibt es noch genügend Platz zum ungestörten Wedeln und oft ist die Sicht dank Nebelfreiheit klar - auch wenn andere Regionen längst in tiefen Wolken stecken. Die Skiarena der Rauriser Hochalmbahnen gilt als eine der schönsten im Alpenraum. Das übersichtliche Gebiet wird oft als "Geheimtipp" gehandelt, bietet es doch aufgrund seiner vielfältigen Pisten für Skifahrer und Snowboarder aufregende Pistenerlebnisse. Mit der Gipfelbahn ist man schnell auf 2.175 Meter auf einem weitgehend baumfreien Gelände. Auf den Nordost-Hängen herrschen üblicherweise bis ins Frühjahr hinein gute Bedingungen. Das Raurisertal ist dank seiner Lage auch dann noch ein "Schnee- und Sonnenloch", wenn anderswo längst Tauwetter angesagt ist.



Tiefschnee-Revier im April
Hier findet man bis Mitte April Tiefschnee-Reviere, die man direkt neben präparierten Abfahrten kaum vermuten würde. Für alle, die griffig präparierten Firn bevorzugen, ziehen die fast 30 Kilometer langen Pisten der
Hochalmbahnen ihre schönsten Seiten auf. Zum Saisonausklang offeriert Rauris spezielle Angebote. Ein besonderes Osterhasen-Package vom 27. März bis zum 5. April 2010 lockt unter anderem Familien.

Foto: djd/Tourismusverband Rauris

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: SkifahrenRaurisRauriserHochalmbahnenÖsterreichOsterhasen-Package
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>