Gesundheitszentrum auf dem Mont-Pelerin
Le Mirador Kempinski eröffnet Centre Medical Mirador und baut medizinisches Angebot weiter aus.

31.01.2006 11:22
Das Luxushotel Le Mirador Kempinski nahe Montreux verfügt seit 9. Januar 2006 über das Centre Medical Mirador. Das Gesundheitszentrum steht unter der Leitung des renommierten Mediziners Dr. Alex Ohlenschläger und ist auf biomolekulare Vitalisierungsbehandlungen spezialisiert. Ziel ist es, den schädlichen Umwelteinflüssen, die oft auch mit einer ungesunden Lebensweise verbunden sind, entgegenzuwirken. Dr. Thomas Stucki, Zahnarzt im Centre Medical, vervollständigt das medizinische Angebot im Fünf-Sterne-Haus hoch über dem Genfer See. Mit seinem Givenchy Spa, dem ersten dieser Art in der Schweiz, dem Centre Cambuzat und dem neuen Centre Medical zählt das Mirador zu den führenden Wellness-Hotels der Schweiz. Die siebentägige Kur inklusive Spabehandlungen und Fitnesskursen ist ab 3.379 Euro buchbar, die Übernachtung pro Doppelzimmer kostet ab 443 Euro pro Nacht. Detaillierte Informationen und Buchungen unter www.centre-medical-mirador.ch sowie www.kempinski-mirador.com.

Lebensqualität und Vitalität hängen eng mit der bioenergetischen Situation des Körpers zusammen, die möglichst optimal beschaffen sein sollte, damit sich der Organismus gegen zahlreiche schädliche Einflüsse verteidigen kann. Im Gegensatz zum Behandlungskonzept der meisten medizinischen Anti-Ageing-Zentren beruht die biomolekulare Vitalisierungskur nicht auf einem einzigen Wundermittel, sondern geht wesentlich weiter: Verschiedene, aufeinander abgestimmte Naturheilverfahren werden zu einer ausgewogenen Synthese kombiniert. Dieses einwöchige Behandlungskonzept besteht aus drei grundlegenden Stufen (Entgiftung, biomolekulare Aktivierung und Stabilisierung, Vitalisierung und Regeneration) und beinhaltet bei Kurbeginn einen klinischen und bioenergetischen Check-up. Angewandt wird die Kur bei chronischer Müdigkeit, Stressfolgen, Erschöpfungszuständen, psychosomatischen Erkrankungen Burn out-Syndrom oder verschiedenen Formen von Depressionen.

Kosmetische Zahnmedizin ist ein neues Feld der ästhetischen Zahnmedizin. Klinische und radiologische Untersuchungen werden im Mirador mit neuesten Geräten wie Mundkameras ebenso durchgeführt wie digitales Röntgen oder mikrobiologische Tests. Das Centre Medical ist auf die allgemeine Zahngesundheit sowie auf Zahnkorrekturen spezialisiert. Wer sich in relativ kurzer Zeit regenerieren möchte, findet im Le Mirador Kempinski ideale Voraussetzungen. Die Region ist seit Jahrzehnten für die positive Wirkung ihres natürlichen, regionalen Erdmagnetfeldes und das weitgehende Fehlen von Umweltbelastungen bekannt. Die bekannte Geobiologin Blanche Merz hat weltweit Zonen mit erhöhten Kraftströmen entdeckt, an denen eine sehr hohe natürliche Energie zu messen ist. Diese gebündelte Energie ist auch am Standort des Hotels auf dem Mont-Pèlerin zu finden. Sie trägt zu einem deutlich gesteigerten Wohlbefinden bei und beschleunigt den Regenerationsprozess. Das Le Mirador Kempinski wurde 1903 als exklusive Residenz für den europäischen Adel erbaut. Heute bietet es mit seinen 68 renovierten Zimmern und sechs atemberaubenden Suiten höchste technische Standards. 2003 wurde der erste Givenchy Spa der Schweiz im Hotel eröffnet. In den Räumen des Le Mirador Kempinski ist außerdem das berühmte Centre Cambuzat angesiedelt. Unter persönlicher Betreuung bietet Christian Cambuzat hier ein spezielles Programm zur Gewichtsabnahme an.

Das Le Mirador Kempinski gehört zur exklusiven Kempinski Kollektion, die weltweit über 50 Luxushotels umfasst.

Quelle:Kempinski
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>