Oberbayern im Fluss
Seelenruhig oder höllisch wild, mit Floß und Salzkahn, Schlauchboot und Reifen

Oberbayern im Fluss

22.07.2009 15:41
Oberbayern auf seinen Wasserwegen zu erleben, ist entspannend, lehrreich oder spritzig. Lohnend ist es auf jeden Fall, sich hier treiben zu lassen – so exotisch das Gefährt auch sein mag.

Foto: Plättenfahrt auf der Salzach, im Hintergrund zieht Burghausen vorbei; Bildnachweis: Burghausen Touristik


Plättenfahrt auf der Salzach: Kahn mit Kultur

Geplättet sind Teilnehmer einer Plättenfahrt allenfalls von der Fülle all der seelenruhig vorbeiziehenden Sehenswürdigkeiten. Die heutigen Plätten sind Nachbauten der mittelalterlichen „platten“ Salzkähne, mit denen Salz von Hallein und Bad Reichenhall Salzach-abwärts geschifft wurde. Eine Plättenfahrt, das ist sanftes Treiben vorbei an Wäldern, Auen, Kirchen und Mühlen. Besondere Highlights sind musikalische Fahrten mit Jazz, Swing oder bayerischer „Danzlmusik“. Für Einzelpersonen oder kleinere Gruppen gibt es bis September sonntags öffentliche Fahrten um 14 Uhr ab Tittmoning, Preis 12 Euro. Gruppenfahrten können bis Ende September gebucht werden.

Info und Buchung unter Tourist-Info Burghausen, Fon (0 86 77) 887-140, www.burghausen.de


Floßfahrten auf der Alz: Sonnenaufgang auf dem Wasser

Auf der Alz, Abfluss des Chiemsees, sind die „Naturkundlichen Floßfahrten“ ein besonderes Erlebnis. Chiemsee-Naturführer plaudern dabei über die Besonderheiten von Fauna und Flora der Alz, es werden Proben aus dem Gewässer entnommen und das Geheimnis der „wachsenden Steine“ wird gelüftet. Der Rückweg erfolgt zu Fuß nach Seebruck, vorbei am Keltengehöft in Stöffling, wo auch informativ Station gemacht wird. Die Fahrten finden entweder statt zum Sonnenaufgang um 6.30 Uhr, Motto „Aufwachen mit der Alz“ (12. und 26. August sowie 9. September) oder zum „Sonnenuntergang auf der Alz“ um 16 Uhr (5. und 19. August) sowie 2. September (dann um 15 Uhr). Preis 16 Euro.

Info und Buchung unter Tourist-Information Seebruck, Fon (0 86 67) 71 39, www.seeon-seebruck.de


Paddeln im Altmühltal: Sauen vor Flusslandschaft

Paddeltouren im Naturpark Altmühltal sind ein entspanntes Sommervergnügen für die ganze Familie. Die Altmühl ist für ihre gemächliche Fließgeschwindigkeit bekannt, was Zeit lässt, die Natur zu genießen. Wild ist hier nur die Fauna am Ufer. Abends geht die Abenteuer-Romantik weiter: An Boots-Rastplätzen wird direkt am Fluss gezeltet. 154 Flusskilometer warten auf die Bootswanderer. Infos unter Informationszentrum Naturpark Altmühltal, Fon (0 84 21) 98 76 0, www.naturpark-altmuehltal.de


Rafting auf dem Lech: Durchs wilde Wehr im knallroten Gummiboot

Ganz in Weiß, gilt das riesige Lechwehr als brausende Wahrzeichen der Stadt Landsberg. Die tosende Gischt mit dem knallroten Gummiboot abzureiten, ist ein echter Adrenalin-Schocker. Das Lechwehr ist der Höhepunkt einer zweistündigen Tour auf dem ansonsten eher ruhigen Fluss. Dafür gibt es auf den gemächlicheren Abschnitten viel Natur zu entdecken. Preis 19 Euro, bei Nachfrage jeden Sonntag.

Info und Buchung: Agentur Wind & Weather, Fon (0 81 91) 94 15 00, www.windandweather.de


Floßfahrt auf Loisach und Isar: Spritztour aus Tradition

Unterwegs auf 20 Tonnen Baumstämmen: Die Dimensionen eines Flößer-Floßes sind wahrlich gewaltig. 60 Personen finden auf den 18 Meter langen und sieben Meter breiten Ungetümen Platz. Nach der Abfahrt gegen 9 Uhr in Wolfratshausen passieren die Fahrgäste das letzte Stück der Loisach. Weiter geht’s auf der Isar und über die größte Floßrutsche Europas, die mit einem Höhenunterschied von 18 Metern auf 350 Metern Länge ein einmaliges und sehr "spritziges" Erlebnis ist. Preise je nach Teilnehmerzahl zirka 30 Euro pro Person. Informationen zu den Terminen: Stadt Wolfratshausen, Fon (0 81 71) 214-410, www.wolfratshausen.de


Leitzach und Aurach – Im LKW-Reifen durchs Gebirge

In großen LKW-Reifen einen Bergfluss hinabzusausen, ist ein toller Spaß. In Bayrischzell können Kids sich auf Leitzach und Aurach wagen. Die Kinder werden dabei natürlich beaufsichtigt und tragen Schwimmwesten. Als Ausrüstung sind Badeschuhe (oder Turnschuhe, die nass werden dürfen), Badebekleidung, leichte Wärmebekleidung, Brotzeit und ein Getränk empfehlenswert. Termine sind der 26. Juli sowie 2., 9., 16., 23. und 30. August. Einheimische Kinder und Kinder mit Gästekarte zahlen für dieses Vergnügen zwei Euro, ansonsten sieben Euro. Info und Anmeldung: Tourist-Information Bayrischzell, Fon (0 80 23) 6 48 oder www.bayrischzell.de


Kayaking und Rafting auf der Loisach: The Cold Rush

Die Loisach gluckst und gurgelt, rauscht und spritzt, windet sich durch Wälder, zwängt sich durch enge Schluchten: Auf ihrem Weg rund um die Zugspitze hat die Natur Deutschlands bekanntestem Wildwasserfluss viele Hindernisse und Steine in den Weg gelegt. Eine Herausforderung und ein traumhaftes Terrain für Kayak- und Kanu-Fahrer, die den Fluss auch für internationale Wettkämpfe nutzen. Amerika-Kenner wird das Loisachtal ein bisschen an die Rocky Mountains erinnern. Vorteil in Oberbayern: Es gibt keine Bären, die die Camping-Ausrüstung plündern. Schnuppertag ab 65 Euro: Wildwasserschule Sebastian Betina Sprenzel, 82467 Garmisch-Partenkirchen, Fon (0 88 21) 14 96, www.ww-gap.com

Weitere Auskünfte:

Tourismusverband München-Oberbayern e.V. – Radolfzeller Straße 15 – D-81243 München

Fon (089) 82 92 18 0 – touristinfo@oberbayern.de – www.oberbayern.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>