Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Wertheim

Stadt Wertheim
Alexander Schikowski ist erster Wertheimer Grafschaftsmaler

06.05.2009 12:12
Alexander Schikowski ist der erste Wertheimer Grafschaftsmaler. Im Juli/August wird er in der Main-Tauber-Stadt leben und arbeiten und seine hier entstandenen Werke dann im September in einer Ausstellung zeigen. In einem Pressegespräch stellten Oberbürgermeister Stefan Mikulicz und Walter Kurtz, Geschäftsführer der Kurtz Holding GmbH, den Künstler vor.
Das Projekt Wertheimer Grafschaftsmaler ist eine Kooperation zwischen der Kurtz Holding GmbH & Co. Kreuzwertheim, der Stadt Wertheim und der Kunststiftung Baden-Württemberg. Es knüpft an die künstlerische Anziehungskraft an, die Wertheim in der Vergangenheit hatte.
Über mehrere Jahrhunderte war die Stadt Wertheim aufgrund ihrer Lage an den beiden Flüssen Tauber und Main, ihrer Bedeutung als Sitz eines Fürstenhauses und nicht zuletzt wegen des pittoresken Stadtbildes und der prägenden Burganlage Treffpunkt und beliebtes Motiv für Künstler und Maler. Davon zeugen die Sammlungen im Grafschaftsmuseum und im Schlösschen im Hofgarten mit Werken bekannter Künstler wie z.B. Caspar Merian, Theodor Verhas, Otto Modersohn oder Karl Weyser.
Diese künstlerische Vergangenheit greift das Projekt des "Grafschaftsmalers" auf. Dahinter steht die Idee eines jährlich alternierenden Wertheimer Grafschaftskünstlers. Er wird während seines Aufenthalts Landschaft, städtisches und dörfliches Leben sowie die Menschen in der ehemaligen Grafschaft in der Sichtweise zeitgenössischer Maler und Künstler in verschiedenen Techniken festhalten und porträtieren. So entstehen für die Stadt Wertheim künstlerische Momentaufnahmen von dokumentarischem Wert.
Erster Wertheimer Grafschaftsmaler wird Alexander Schikowski sein. Im Februar hatte ihn die Kunststiftung Baden-Württemberg unter sechs Bewerbungen ausgewählt. Der 36-Jährige war Stipendiat der Kunststiftung und setzt sowohl Foto- als auch Malkonzepte um. Der gebürtige Bamberger hat seine Ausbildung u.a. an den Kunstakademien Stuttgart und Nürnberg absolviert. Seine Arbeiten waren bereits in einer Reihe von Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Sein künstlerischer Werdegang wird begleitet von Lehrtätigkeiten an Gymnasien und Hochschulen sowie durch kuratorische Aufgaben.
Schikowski plant seinen Aufenthalt in Wertheim für den Zeitraum von Anfang Juli bis Mitte August. Die Ergebnisse dieser Schaffensphase werden im September in einer Ausstellung präsentiert.

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Oberbürgermeister Stefan MikuliczTelefon 09342 / 301-101
Walter Kurtz, Geschäftsführer Kurtz Holding GmbH & Co.Telefon 09342 / 807-202
Dr. Matthias Wagner, Kulturmanager Kurtz Holding GmbH & Co.Telefon 09342 / 807-202
Petra von Olschowski. Geschäftsführerin der Kunststiftung Baden-Württemberg gGmbhTelefon 0711 / 2 36 47 20
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>